Neue Qualifizierung für Kindertagespflege bei der AWO Essen

Die AWO Kita gGmbH gratuliert den ersten 13 Absolvent*innen

13 neue Kindertagespflegepersonen freuen sich über ihr Zertifikat! Zum ersten Mal hat die Fachstelle Kindertagespflege der AWO Kita gGmbH einen Qualifizierungskurs nach dem neuen Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB) des Bundesverbandes für Kindertagespflege durchgeführt. Die Teamleiterin der Fachstelle Kindertagespflege bei der AWO sowie Andreas Lischka, Referatsleiter der AWO Kita gGmbH, beglückwünschten die Teilnehmer*innen bei der feierlichen Zertifikatsübergabe. „Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei den Teilnehmer*innen für ihr Engagement bedanken. Zusätzlich zu ihrer Berufstätigkeit und dem durch Corona erschwerten Alltag, haben sie sich auf diese Herausforderung eingelassen und mit Bravour gemeistert. Das Team der Fachstelle Kindertagespflege der AWO Kita gGmbH freut sich auf die weitere Zusammenarbeit“, so Susanne Sperling und Andreas Lischka.

Anders als die bisherige Qualifizierung, die 160 Unterrichtseinheiten umfasste, besteht dieser Kurs aus 300 Unterrichtseinheiten, 80 Std. Praktikum und 140 Unterrichtsstunden als Selbstlerneinheiten.

Der Kurs bestand aus zwei Teilen: Ab November 2019 bis Juli 2020 wurden die Kindertagespflegepersonen auf ihre Tätigkeit vorbereitet, ab November 2020 bis Juni 2021 erfolgte der zweite Teil parallel zum Betreuen von eigenen Tageskindern. Die Teilnehmer*innen befassten sich in Theorie und Praxis mit pädagogischen Fragestellungen und ihrer eigenen Haltung zur Arbeit mit den Kindern und deren Familien. Dadurch konnten sie ihre Kompetenzen kontinuierlich erweitern. Zum Abschluss setzten sie sich schriftlich intensiv mit einem selbst gewählten pädagogisch für den Kleinkindbereich relevanten Thema auseinander, indem sie theoretische Grundlagen erarbeiteten und in ihrer Praxis überprüften.

Leider war die Übergabe der Zertifikate eine der wenigen Ereignisse in dem Kurs, die in Präsenz stattfinden konnte. Bedingt durch die Corona Pandemie musste der Unterricht häufig in webbasierter Form stattfinden. Teamleiterin Susanne Sperling: „Auch hier zeigten die Teilnehmer*innen und Referent*innen große Bereitschaft Neues zu lernen und sich mit Unbekanntem auseinanderzusetzen.“

Autor Susanne Sperling/Markus Grenz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!