Historischer Stadtteilrundgang durch Holsterhausen

Auf zu denen, die am Holste, also am Waldrand wohnten. 11 bis ca. 13.30 Uhr
Foto: Pohlmann

Namensgebend für den Stadtteil waren die, welche am Holze, also am Waldesrand, hausten. Doch welcher Wald war gemeint? Wie entwickelte sich Holsterhausen von einer Bauernschaft zu einem Großstadtquartier? Warum gibt es die Stadt Wickenburg in Arizona? Was war die Mordgasse? Wir laden Sie ein auf einen interessanten Streifzug durch die Geschichte Holsterhausens.

Wann: 28. August 2022  - Start um 11 Uhr - Dauer ca. 2 - 2,5 Stunden

Treffpunkt: Cranachhöfe, Holsterhauser Platz 2, 45147 Essen

Teilnahmegebühr: 10 EUR

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und ist eine 3G-Veranstaltung. Wir behalten uns vor in der aktuellen Situation die Veranstaltung unter Umständen gemäß den gültigen Vorschriften anzupassen oder auch kurzfristig absagen zu müssen.

Informationen und Anmeldung oder unter Tel. 18 97 421 bzw. per Email an lilia.gerlach@awo-essen.de.

Termin:So 28.08.
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!