„Eiszeit“ bei der Essener AWO und im 'Marie'

Kühle Pause vor der Eisdiele

Sommerloch bei der Essener AWO? Im Gegenteil: Für eine kühle und süße Überraschung sorgte jetzt AWO Geschäftsführer Oliver Kern. Kurzerhand lud er bei hochsommerlichen Temperaturen das Team der Geschäftsstelle vom Holsterhauser Platz zu einer kleinen „Eiszeit“ vor der benachbarten Eisdiele „Eisstil“ ein. Die süße Pause nutzten die Mitarbeiter*innen für ein bisschen Geselligkeit „außer der Reihe“ und angeregte Gespräche in entspannter Atmosphäre. Von Sommerloch keine Spur!

Einen ähnlichen Gedanken an den heißen Tagen hatte Tanja Schaarschmidt vom Sozialen Dienst des Marie-Juchacz-Hauses. Sie bestellte einen Eiswagen, der mit seinem leckeren Eis bei Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen für eine kleine Abkühlung sorgen sollte. So kurzfristig klappte es dann aber doch nicht und als Marco's Eiswagen vor dem 'Marie' eintraf, war es der kälteste und grauste Tag der Woche. Aber ein Eis geht immer!

Autor Markus Grenz / Tanja Schaarschmidt
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!