Historischer Stadtteilrundgang durch Frohnhausen

Ein bunt gemischter Stadtteil und mustergültig für den Strukturwandel des Ruhrgebiets. Von 11 bis ca. 13.30 Uhr
Foto: Pohlmann

Der westliche Essener Stadtteil ist das perfekte Musterbeispiel für den Strukturwandel des Ruhrgebiets. Über Jahrhunderte landwirtschaftlich geprägt, explodierte Frohnhausen zu einem Arbeiterviertel mit unter anderem fünf Krupp-Siedlungen und ist heute der einwohnerstärkste der 50 Essener Stadtteile. Die Nähe zur Innenstadt und den fünf angrenzenden grünen Tälern, die Anbindung an den Radschnellweg und die Grugatrasse sowie die vergleichsweise günstigen Mieten, lassen Frohnhausen zu einem gemischten Stadtteil werden, wo noch Platz ist für Bioladen und Fleischermeister, Imbiss, Kunstworkshops und "Wollwort", Lehrer, Harzer, Studenten, alternative und klassische Eckkneipen.

Wann: 18. September 2022 - Start um 11:00 Uhr - Dauer ca. 2 - 2,5 Stunden

Treffpunkt: Frohnhauser Markt, Frohnhauser Pl. 4, 45145 Essen

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und ist eine 3G-Veranstaltung. Wir behalten uns vor in der aktuellen Situation die Veranstaltung unter Umständen gemäß den gültigen Vorschriften anzupassen oder auch kurzfristig absagen zu müssen.

Informationen und Anmeldung oder unter Tel. 18 97 421 bzw. per Email an lilia.gerlach@awo-essen.de.

Termin:So 18.09.
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!