Salzluft und Schoko-Duft im Sauerland

Ortsvereine Borbeck und Bochold gingen auf die Reise nach Bad Westernkotten

Ausnahmsweise rückten die Teilnehmer*innen der Achttages-Fahrt vom AWO Ortsverein Borbeck nach Bad Westernkotten für das Gruppenbild im Kurpark enger zusammen. Sonst galt Sicherheitsabstand. Foto: Ingrid Gosch

Mit insgesamt 28 Damen und Herren gingen jüngst die Ortsvereine Borbeck und Bochold zusammen mit einigen Gästen auf die Reise und ließen sich im Sauerland Salzluft und Schoko-Duft um die Nase wehen. „Wir haben bei unserer jährlichen Tour diesmal Bad Westernkotten im Sauerland angesteuert“, berichtet Heinrich Gantenberg, Organisator der Fahrt und Vorsitzender im Ortsverein Borbeck. Insgesamt acht Tage verbrachte die Gruppe in dem Kurort mit dem schönen Kurpark und seinen zwei großen Gradierwerken, an denen es gesunde Salzluft satt zum Schnuppern gibt.

Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen des Hygieneschutzes musste das Programm vor Ort etwas kleiner als gewohnt ausfallen. „Die Reise war aber dennoch sehr schön. Wir haben gekniffelt, sind Spazieren gegangen und haben viel geklönt“, erzählt Heinrich Gantenberg. Doch einen Tagesausflug hatte die Gruppe dennoch auf dem Programm, ein Besuch in der Schokoladenfabrik der traditionsreichen Firma „Peter’s Pralinen“ mit Schoko-Erlebniswelt inklusive Museum und Schoko-Brunnen.

Heinrich Gantenberg: „Trotz der im Moment eben üblichen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie war das für alle Teilnehmer*innen eine tolle Reise.“ Im Sommer 2021 soll die nächste auf dem Plan stehen. Das Ziel ist noch unbekannt.

Autor Markus Grenz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!