Politisches Bildunsgwerk der AWO lädt zur Online-Geschichtstour

Zehnminütiges Video mit Stadtführer Ingo Pohlmann zu Schauplätzen der Reichspogromnacht 1938

Stadtführer Ingo Pohlmann lädt per Video für das Paul-Gerlach-Bildungswerk der AWO zu einem Stadtrundgang in Gedenken an die Reichspogromnacht 1938. Foto: AWO Essen

Das Paul-Gerlach-Bildungswerk ist das politische Bildungswerk der AWO Essen. In Corona-Zeiten lädt es nun zu einer Online-Geschichtstour mit dem Stadtführer Ingo Pohlmann. Zu finden ist sie unter www.awo-essen.de/bildung-ausbildung/politische-bildung. „Wenn die Leute nicht zu uns kommen können – dann kommen wir im Videoformat eben zu den Leuten, direkt nach Hause“, so Lilia Gerlach vom AWO-Bildungswerk.

Die Zuschauer machen sich in Gedenken an die Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 und deren Essener Fortsetzung am 10. November in dem zehnminütigen Video zusammen mit dem erfahrenen Stadtführer auf den Weg zu verschiedenen Schauplätzen der damaligen Verbrechen. Beleuchtet werden u.a. die Alte Synagoge im Stadtzentrum, das ehemalige Kanzleigebäude Salomon Heinemann in Rüttenscheid, das ehemalige Jüdische Kinderheim an der Peterstraße im Nordviertel, heute benannt nach der damaligen Leiterin Hedwig Levy und von der AWO als Bildungsinstitut Altenpflege (BAA) geführt, oder das ehemalige Jüdische Jugendheim an der Sedanstraße, heute Standort der Jüdischen Gemeinde in Essen.

Eigentlich wollte sich das Team des Paul-Gerlach-Bildungswerks zusammen mit Gästen und dem Referenten Ingo Pohlmann ganz real zu verschiedenen Stadtteilspaziergängen aufmachen, um sich vor Ort auf die Spuren der Geschichte zu begeben. Doch dann machte die zweite Corona-Welle einen Strich durch diese Rechnung.

Das Paul-Gerlach-Bildungswerk plant die abgesagten historischen Stadtteilrundgänge mit Ingo Pohlmann nachzuholen, sobald die Pandemielage es wieder erlaubt. Informationen dazu werden mit dem nötigen Vorlauf auf der Webseite des Bildunsgwerks veröffentlicht. Informationen auch unter Tel. 1897-421.

Autor Markus Grenz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!