Osterhasen und Lesestoff für Kinder im Norden

Jugendhilfenetzwerk der AWO freut sich über tolle Ostergeschenke und eine finanzielle Spritze von Essener Unterstützer-Kreis

Viele kleine Ostergeschenke brachte Ricarda Stauder, Vertreterin eines Essener Freundeskreis, beim Jugendhilfenetzwerk der AWO vorbei. Leiter Andreas Klink sorgt mit seinem Tema nun für die Verteilung an Mädchen und Jungen in den nördlichen Stadtteilen. Foto: AWO Essen/Ricarda Stauder

Als Vertreterin eines Essener Freundeskreises überbrachte Ricarda Stauder rund 200 Schoko-Osterhasen, einen größeren Geldbetrag und viele LTBs (Lustige Taschenbücher) mit Donald Duck und Mickey Mouse, die nun von den Sozialarbeiter*innen der ambulanten Jugendhilfe verteilt werden. Die Geldspende wird später für Ausflüge mit Kindern und Familien im Essener Norden verwendet, sobald es die Corona-Situation wieder zulässt. Andreas Klink, Leiter des Jugendhilfenetzwerks der AWO, erläutert die aktuelle Situation: „Wir befinden uns im zweiten Corona-Jahr und für alle ist es nicht einfacher geworden. Wir unterstützen die Kinder und ihre Eltern mit allem, was möglich ist. Die Spenden des Freundeskreises helfen uns, ein wenig mehr Farbe in die Osterferien und die Zeit danach zu bringen.“

Schon traditionell unterstützt der Kreis das Team des Jugendhilfenetzwerks der AWO, das im Essener Norden fortlaufend zwischen 70 und 90 Familien im Rahmen flexibler Erziehungshilfen begleitet. AWO Geschäftsführer Oliver Kern weiß die Hilfe durch den Kreis zu würdigen: „Mit unserer Arbeit setzen wir uns für die Menschen ein, bei denen Hilfe hochwillkommen ist. Vergessen wird dabei manchmal, dass wir als sozialer Träger selbst manchmal Hilfe gut gebrauchen können, um einfach noch mehr zu tun. Wir sind Ricarda Stauder und dem Freundeskreis sehr dankbar für die Unterstützung.“

Geldspenden an das Jugendhilfenetzwerk der AWO fließen in Aktivitäten, Lernmaterialien, Spiele, Bücher, Lebensmittel und vieles mehr. Wer unterstützen möchte, der kann dies hier tun:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Essen e.V.

IBAN: DE56 3605 0105 0000 2040 40

Kostenstelle 32311 oder JHN Coronahilfe

Autor Markus Grenz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!