Musik kommt um die Ecke

Ganz leise kamen Carsten Langer und Tomislav Talevski in den großen Saal des historischen Krayer Rathauses. Eine Trommel hatte sie gerufen und gut 40 Kinder aus der AWO Kita an der ABC-Siedlung warteten schon ungeduldig auf die beiden Musiker. Schließlich hatte Musikpädagoge Matthias Rietschel die kleinen Musikfreunde schon systematisch auf das Konzert vorbereitet. „Musik kommt um die Ecke“ heißt das Projekt, mit dem die Philharmonie Essen Kindergartenkinder mit Musik vertraut machen möchte.

Drei Wochen lang konnten die Jungen und Mädchen in der Krayer AWO Kita sich an Trommeln und Glockenspiel gewöhnen, selber üben und Matthias Rietschel zuhören. Gemeinsam probten sie für den Höhepunkt des Konzertes, den Trommeltanz.

So konnte es das junge Publikum im Krayer Ratssaal kaum erwarten, dass die beiden Musiker den vielen aufgebauten Instrumenten endlich Töne entlockten. Ganz leise und auch ganz laut wurde es bei diesem ganz speziellen Konzert. Sogar auf dem Kamblickweg vor dem Rathaus konnte man das Musikerlebnis teilweise miterleben. Die begleitenden Mütter, Väter und Großeltern zückten ihre Kameras, als endlich der Trommeltanz von ganz jungen Füßen auf dem ehrwürdigen alten Parkett aufgeführt wurde.

Mehr als eine Stunde lang folgten die Kinder gebannt den musikalischen Geschichten, die die Künstler ihre Instrumenten erzählen ließen. Da hatten sich die Musiker ihren Schlussbeifall redlich verdient.

Das Programm wurde an diesem Tag für Kinder aus anderen Krayer Kitas noch einmal im Krayer Rathaus wiederholt.

Das Projekt der Essener Philharmonie findet zur Zeit in den Stadtteilen Vogelheim, Nordviertel, Steele, im Stadtkern und in Kray statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Autor Peter Marnitz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!