Migrationsberatung, regionale Flüchtlingsberatung und Asylverfahrensberatung nur noch telefonisch

Auch die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer ( MBE ), Regionale Flüchtlingsberatung und die Asylverfahrensberatung für unbegleitete Flüchtlinge muss auf die strengen Regelungen im Zeichen der Corona-Pandemie reagieren. Alle Beratungen in diesem Bereich können nur noch telefonisch durchgeführt werden.

Auch die offenen Beratungen sind betroffen und können  bis auf weiteres nicht mehr durchführt werden.  Bei  jedem der diesen Beratungsbereich kontaktiert, wird individuell abgeklärt, wie der Beratungsbedarf erfüllt werden kann.
die jeweiligen Ansprechpartner sind zu den üblichen Öffnungszeiten jeden Tag telefonisch zu erreichen. Selbstverständlich werden alle Beteiligten auch unter diesen erschwerten Bedingungen ihr Bestes geben, den Menschen, die Beratungsbedarf haben, größtmögliche Hilfestellung zu geben. Die Klientinnen und Klienten, die in Kontakt mit den zuständigen Stellen stehen, bekommen die Beratungsleistung weiterhin sichergestellt soweit der Rahmen es ermöglicht.

Bereich Migrationsberatung: Tel. 0201 1897-406

Bereich Flüchtlingsberatung: Tel. 0201 1897-351

Bereich Asylverfahrensberatung: Tel. 0201 1897-432

 

Autor Peter Marnitz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!