Fachstelle Kindertagespflege der AWO feiert 10. Geburtstag in neuen Räumen

Pünktlich zum zehnten Geburtstag hat die Fachstelle Kindertagespflege der AWO die Einweihung ihrer neuen Räume an der Zweigertstraße 43 feiern können. In neuen hellen Büros, zu denen auch Kinderspielecken gehören, wird der Einsatz der fast 190 Tagespflegekräfte organisiert. Unter der Leitung von Susanne Sperling werden hier die Einsätze der „Tagesmütter“ und „Tagesväter“ geplant und in jeder Weise unterstützt.

„Von klein an in guten Händen“ ist nicht nur ein schön klingendes Motto, bei der AWO wird das als Auftrag verstanden. Die „guten Hände“ müssen gefunden, intensiv ausgebildet, geprüft und immer weiter fortgebildet werden. All dies wird von den acht Mitarbeiterinnen an der Zweigertstraße  mit viel persönlichem Engagement erledigt.

Schließlich geht es um fast 600 Kinder, die über das ganze Stadtgebiet verteilt mit viel Liebe und dem nötigen Fachwissen betreut werden.

Regelmäßig kommen die Tagespflegekräfte zu Fachtagen zusammen, bei denen es jeweils um einen Themenkreis geht. Im letzten Jahr standen zum Beispiel die verschiedenen Aspekte der Vielfalt im Mittelpunkt. Bei den Fortbildungen profitiert die Fachstelle Kindertagespflege auch von den Vorteilen der AWO als großer Sozialverband mit vielen Arbeitsfeldern. So hat das Bildungswerk der Essener AWO auch ein umfangreiches Angebot für Tagesmütter und –väter, das auch ausgiebig genutzt wird.

Bei der Einweihung der neuen Räume, lobte Bezirksbürgermeister Gerhard Barnscheidt die hohe Fachkompetenz mit der die Tagespflege eine gute Alternative zu Kindertagesstätten repräsentiere. Zu den Gratulanten gehörten unter anderem auch AWO-Geschäftsführer Oliver Kern, Andreas Lischka, Leiter der AWO Kita gGmbH sowie Judith Schlupkothen und Ulrich Schulte-Wieschen als Vertreter des AWO Kreisvorstandes. Auch Vertreter der Stadt und anderer Verbände konnte Susanne Sperling in den neuen Räumen begrüßen.

Interessenten, die einen Tagespflegeplatz für ihr Kind suchen oder sich selbst als Tagesmutter oder Tagesvater engagieren wollen, haben an der Zweigertstraße 43 eine kompetente Anlaufstelle. Telefonisch ist die Leiterin Susanne Sperling unter der Nummer 0201 79918860 zu erreichen.

 

Autor Peter Marnitz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!