Essener Kreisverband entwickelt AWO-Grundsatzprogramm mit

Debatten über die Zukunft der Arbeiterwohlfahrt und die Entwicklung eines neuen Grundsatzprogramms der AWO standen im Mittelpunkt eines Regionaltreffens des AWO Bundesverbands in Dortmund. Der Essener Kreisverband, der größte seiner Art in Deutschland, beteilige sich im Kongresszentrum der Dortmunder Messe aktiv an den Debatten über die verschiedenen Themenkreise.

AWO Kreisvorsitzende Klaus Johannknecht, Kreisvorstandsmitglied Claudia Osterholt und Kreisgeschäftsführer Oliver Kern
AWO Kreisvorsitzender Klaus Johannknecht, Kreisvorstandsmitglied Claudia Osterholt und Kreisgeschäftsführer Oliver Kern (v.l.)

Der Kreisvorsitzende Klaus Johannknecht, Kreisvorstandsmitglied Claudia Osterholt und Kreisgeschäftsführer Oliver Kern brachten unter anderem im Arbeitskreis „Soziale Ungerechtigkeit bekämpfen“ wichtige Argumente in die Diskussion ein. Eineinhalb Tage wurde intensiv gearbeitet, um über grundlegende Themen des Verbands Klarheit zu schaffen.

 

Autor Peter Marnitz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!