Eröffnung der AWO-Kita im Funke-Medien-Komplex verzögert sich

Die Außenanlagen mit den Spielgeräten und Sandflächen lassen schon jetzt erahnen, dass im großen Bürokomplex der Funke Mediengruppe am Berliner Platz demnächst Kinderlachen zu hören sein wird. Der ursprüngliche Plan, dass die Essener AWO bereits am 1. August in dem großen Neubau eine Kindertagesstätte mit 74 Plätzen eröffnen kann, wird aber buchstäblich ins Wasser fallen.

Außenanlage der AWO-Kita im Bürokomplex der Funke-Mediengruppe am Berliner Platz.
Außenanlage der AWO-Kita im Bürokomplex der Funke-Mediengruppe am Berliner Platz.

Die Inbetriebnahme der Kita wird sich nach jetzigem Stand um ungefähr 6 bis 8 Wochen verschieben. Grund ist ein Wasserschaden, der das ganze Erdgeschoss betrifft und eine größere Sanierung verursacht.

Am 23. Juni veranstaltet die AWO unter Beteiligung der Funke Mediengruppe einen Infonachmittag, zu dem die betroffenen Eltern eingeladen sind. Er findet ab 14 Uhr in der AWO Geschäftsstelle, Pferdemarkt 5, großer Saal (1. Etage) statt.

Als Ansprechpartner bei der AWO Kita gGmbH stehen Norman Tarapatzki, Tel. 1897361, Tobias Schmidt, Tel. 1897362 und Petra Zubrowski-Jost, Tel. 1897363

 

Autor Peter Marnitz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!