Danke für die Näh-Hilfe

Ehrenamtlichen-Aktion der AWO war ein voller Erfolg

Auch Klaus-Peter Real, Einrichtungsleiter im Kurt-Schumacher-Zentrum der AWO in Überruhr griff mit seinen Kolleginnen zu Nadel und Faden. Foto: AWO Essen

Der Näh-Aufruf der AWO in Essen in der vergangenen Woche war ein voller Erfolg. Viele Menschen haben sich daraufhin bei den sechs Seniorenzentren der AWO gemeldet und wurden aktiv. Gereon Unnebrink, als Referatsleiter u.a. für die Seniorenheime der AWO in Essen zuständig, sagt stellvertretend für die Mitarbeiter der Zentren „Danke“. „Die Aktion war ein toller Erfolg und ganz ausdrücklich danken wir den Menschen, die für uns zu Nadel und Faden gegriffen haben“, so Gereon Unnebrink. Ein dickes „Dankeschön“ kommt auch vom AWO-Geschäftsführer Oliver Kern: „Solidarität gerade in schwierigen Zeiten ist Teil unseres Leitbildes. Vielen Dank an alle Helfer, dass das so gut funktioniert hat.“ Der Bedarf an sogenanntem Mund-Nase-Schutz ist zunächst einmal gedeckt, sagt Gereon Unnebrink. Bei zukünftigen Engpässen in den Seniorenheimen wird die AWO bei Bedarf wieder um Mithilfe bitten.

Autor Markus Grenz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!