Dank an alle AWO-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter für ihren unermüdlichen Einsatz

Der Kreisvorstand der Essener Arbeiterwohlfahrt mit seinem Vorsitzenden Klaus Johannknecht und AWO Geschäftsführer Oliver Kern bedanken sich mit einem Schreiben bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO für ihren unermüdlichen Einsatz im Zeichen der Corona-Pandemie.

Liebe AWO-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter!

Tag für Tag schränkt die Corona-Virus-Krise unser Leben immer mehr ein. Wir alle müssen immer wieder auf neue Entwicklungen reagieren, die unseren vollen Einsatz fordern.

Besonders diejenigen, die unmittelbar mit und für Menschen arbeiten, sind jetzt besonderen Belastungen ausgesetzt. Im Zeichen der Kontaktsperre, die zum Beispiel unsere Pflegeheime ganz besonders trifft, ist ein hohes Maß an mitfühlender Mitmenschlichkeit gefordert, um den Bewohnern das Leben erträglich zu gestalten. Ob Hauswirtschaft, sozialer Dienst und natürlich ganz besonders der Pflegebereich, alle müssen mit viel Verständnis und menschlicher Nähe die komplett zurückgefahrenen Außenkontakte der Bewohner ersetzen. Sie sind der Infektion durch Covid-19 noch viel stärker ausgesetzt und machen trotz dieses Risikos weiter.

Auf diese Belastungen angesprochen, wehren viele dieser maximal engagierten Menschen einen Dank für ihren unermüdlichen Einsatz ab, da das doch eigentlich selbstverständlich sei.

Auch die AWO-Bereiche, die sich zum Beispiel um belastete Familien kümmern und Menschen in Notlagen mit Rat und Tat zur Seite stehen, leisten unter den veränderten Bedingungen ihr Möglichstes. Nicht immer auf den ersten Blick nach außen sichtbar ist der aktuelle Einsatz in Kitas, der Tagespflege bei der Haustechnik, im Bereich haushaltsnahe Dienstleistungen, bei der ambulante Pflege  und anderen, die  im Hintergrund aktiv sind. Sie alle sind bereit, sich unter den erschwerten Bedingungen  außergewöhnlich zu engagieren.

Dem Kreisvorstand der Essener Arbeiterwohlfahrt mit seinem Vorsitzenden Klaus Johannknecht und AWO Geschäftsführer Oliver Kern ist es gerade jetzt ein Bedürfnis, sich schon heute für den wirklich außergewöhnlichen Einsatz aller AWO Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter zu bedanken. Wir sehen, dass jeder an seinem Platz sich den zusätzlichen Belastungen stellt und zeigt, was gelebte Solidarität ist. Wir sehen jetzt im Zeichen der Krise tagtäglich, wie gerade diejenigen, die die Schwächsten in unserer Gesellschaft jetzt nicht alleine lassen, über sich hinauswachsen.

Darum sagen wir DANKE für den außergewöhnlichen Einsatz, der zeigt dass alle den Geist der AWO, sich für die Schwächsten einzusetzen, zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht haben!

Autor Peter Marnitz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!