Beste Stimmung beim Sommerfest des AWO Ortsvereins Altenessen

Es waren gute Gespräche, schwungvolle Musik und sonniges Wetter, die das Sommerfest des AWO Ortsvereins Altenessen zu einem Erfolg machten. Auf dem Freigelände vor dem Friedrich-Ebert-Zentrum an der Schonnefeldstraße trafen sich nicht nur AWO-Mitglieder unter roten Sonnenschirmen, auch junge und alte Nachbarn und Freunde genossen die gute Stimmung im Essener Norden.

Schon früh hatten sich die ehrenamtlichen Kräfte des Ortsvereins getroffen, um das Fest auf der grünen Wiese vorzubereiten. In ihren Grußworten lobten AWO Kreisvorsitzender Klaus Johannknecht, AWO Geschäftsführer Oliver Kern und der SPD Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut auch ausdrücklich den Einsatz vieler Ehrenamtler, ohne die eine Gesellschaft nicht funktioniere. So gab es auch viel Beifall bei der Ehrung eines Jubilars, der sich schon seit 40 Jahren für die AWO engagiert.

Neben vielen Gesprächen bei kühlen Getränken und leckeren Grillspezialitäten kam auch der Spaß nicht zu kurz. Während sich die Kinder auf zwei großen Hüpfburgen vergnügten, brachte Alleinunterhalter Andreas Nattermann mit seinen Cover-Hits die Sitzbänke zum Wippen. Manche ältere Besucher hielt es nicht auf ihren Plätzen und sie machten den Rasen zur Tanzfläche. Auch der SPD Ortsverein Altenessen, der das Fest mit veranstaltete, und die Besatzung des ASB-„Wünschewagens“ genossen die gute Stimmung die sich rund um das AWO Pflegeheim verbreitete. Thomas Osterholt, Vorsitzender des AWO Ortsvereins Altenessen, konnte so eine positive Bilanz ziehen: „Der Einsatz hat sich gelohnt, alle hatten ihren Spaß und wir konnten sogar neue Mitglieder für die AWO gewinnen.“

 

Autor Peter Marnitz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!