Abstraktes in der Geschäftsstelle

Essenerin Ira Jansen stellt ihre Bilder bei der AWO aus

Über eine besondere Bereicherung ihrer Geschäftsstelle am Holsterhauser Platz 2 freut sich die AWO Essen. Besucher der vierten Etage stoßen hier auf die Arbeiten der der Essenerin Ira Jansen, die ihre Bilder in den Gängen, Schulungsräumen und einigen Mitarbeiterbüros platziert hat. „Bei meinen Arbeiten handelt es sich um frei gestaltete Kompositionen mit unterschiedlichen Materialien wie Rotband, Marmormehl, Pigmenten, Öl etc. auf Leinwand, Holz oder Papier und Ähnliches. Die fertigen Bilder weisen mehrere Farbebenen auf, die durch das Vermischen, Verschieben, Abnehmen oder Aufreißen der übereinander aufgetragenen Farbschichten in einer vom Künstler nur bedingt kontrollierten Weise ineinander greifen“, beschreibt sie.

Ira Jansen ist gebürtige Bochumerin und lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Essen. Studiert hat sie Visuelle Kommunikation/Grafik-Design an der heutigen Universität Duisburg-Essen. Ihren Abschluss hat sie in Industrial-Design gemacht.

Autor Markus Grenz
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!