Kunst- und Kulturkreis

Der Kunst- und Kulturkreis (KuKuK) ist eine Gruppe von ehrenamtlich Aktiven, die seit mehreren Jahren Ausstellungen, Konzerte und Lesungen organisieren, um jungen Künstlerinnen und Künstlern ein Forum zu bieten.

Die Gruppe besteht aus 10 Damen und Herren, die sich einmal monatlich treffen, um die Veranstaltungen sowohl inhaltlich als auch organisatorisch vorzubereiten. Die Veranstaltungen selbst finden meistens im Saal der AWO, Pferdemarkt 5, statt.

Tagesfahrten und mehrtägige Exkursionen werden auch durchgeführt; z.B. ging es nach Worpswede, Prag, Straßburg, Elsaß, Wien, Trier, Monschau, in den niederländischen Nationalpark "Hoge Veluwe", ins Erzgebirge, nach Sibiu und Istanbul, nach Hasselt und Hameln, ins Freilicht Museum Hagen, nach Leuven und Tienen oder nach Antwerpen.

Einmal pro Jahr findet ein Planungsseminar im Bildungshof Darup statt, zu dem natürlich auch mindestens ein Museumsbesuch in Münster gehört. Beim Seminar im Jahr 2012 wurde ein Hörspiel erarbeitet, das den Titel "Klassengeheimnis" trägt. Im Jahr 2013 entstand das Hörspiel "Salon Querschnitt".

 

Beispiele für Veranstaltungen die von ehrenamtlich Aktiven der Kunst- und Kulturkreises organisiert wurden:

  • Kunst und Kulturkreis erarbeitet das Hörspiel "Klassengeheimnis"

Klassengeheimnis, so heißt das Hörspiel, dass die Aktiven des Kunst und Kulturkreises der AWO Essen erarbeitet haben.13 Frauen trafen sich im Bildungshof Darup der AWO Essen, um zusammen mit Klaus Uhlenbrock, ein Hörspiel zu entwickeln. Die Geschichte, die Szenen, die Rollen und Dialoge wurden entwickelt und im Laufe des Wochenendes immer wieder überarbeitet, bis die Geschichte aufgenommen werden konnte. Nach der Überarbeitung durch Klaus Uhlenbrock wurde das Hörspiel der Öffentlichkeit vorgestellt.

  • Jazz-Matinee

Matinee mit der Ruhr River Jazzband im Veranstaltungssaal der AWO Essen am Pferdemarkt. Diese Matinee wurde von den ehrenamtlich Aktiven der Kunst- und Kulturkreises organisiert.

  • Die Sau ist tot-Lesung im Bildungshof Darup

Michael Bresser und Martin Springenberg lasen im Bildungshof Darup der AWO Essen aus ihrem Münsterland-Krimi " Die Sau ist tot" und hatten auch viele Münsterländer zu Gast.

Ansprechpartnerin für den Kunst- und Kulturkreis

Petra Märker-Hullmann

Pferdemarkt 5, 45127 Essen
Telefon: 0201 / 1897-401
E-Mail schreiben!
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!