Waldläufer – ein Outdoorangebot für Kinder und Jugendliche

Die Waldläufer treffen sich einmal pro Woche im
Jugendhilfenetzwerk der AWO. Von dort aus starten
sie ihre Unternehmungen und Outdoor-Aktivitäten in
der näheren Umgebung (z. B. Wanderungen,
Baumklettern, Flussüberquerung, Übungen an
Niedrigseilelementen, etc.).

Bei dem Projekt „Waldläufer“ handelt es sich um ein abenteuerpädagogisches Outdoor-Projekt. Es verbindet das Abenteuer mit pädagogischen Ideen und Elementen. Die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 13 Jahren (Waldläufer 1) bzw. zwischen 13 und 16 Jahren (Waldläufer 2) lernen, sich in der Gruppe zurecht zu finden und gemeinsam Aktivitäten zu planen, sorgfältig vorzubereiten und sie dann miteinander zu unternehmen. Hierfür streifen die Waldläufer durch die grünen Landschaften Essens und Umgebung.

Dank der großzügigen Spende des Club Kohlenwäsche kann den Kindern und Jugendlichen seit einigen Jahren in den Sommerferien eine gemeinsame Ferienfreizeit ermöglicht werden. Diese Freizeiten bieten die Chance, dass sich die Waldläufer noch einmal intensiver erleben und sich fortan einfach mehr trauen.

 

Wesentliche Merkmale des Gruppenangebotes

  • Naturnahe Freizeitgestaltung in der Stadt
  • Karten lesen, Kompassbenutzung, Feuermachen und Pflanzenkunde
  • Planung von sicheren Abenteuern für sich selbst und andere Teilnehmer/innen erlernen
  • Selbstständigkeit, Gruppenfähigkeit und Empathie erlernen
  • Regelmäßiger Austausch mit den Eltern
  • Elternabende oder gemeinsame Nachmittage mit Eltern, Jugendlichen und Kindern
  • Vernetzung der Eltern untereinander
Wie kann man sich zu den Waldläufern anmelden?

Bei den Waldläufern kann man sich nicht selbst anmelden. Die Gruppe wird von der AWO Essen im Auftrag des Jugendamtes der Stadt Essen durchgeführt. Es handelt sich um ein präventives Angebot im Rahmen von Maßnahmen der Flexiblen Erziehungshilfe nach § 27 KJHG. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden entweder vom Jugendamt oder von anderen Institutionen (Schulen, Jugendhilfenetzwerk, etc.) benannt.

Wer begleitet die Waldläufer?

Die Gruppenleiterinnen Monika Mursch, Victoria Gütthoff und Nadine Hillenbrand arbeiten seit mehreren Jahren beim Jugendhilfenetzwerk der AWO. Sie haben Zusatzausbildungen in Erlebnispädagogik, Anti-Gewalt und Coolness-Trainig, Übungsleiter Breitensport und Systemischer Beratung / Therapie. Es ist ihnen eine Herzensangelegenheit, die Kinder aus den benachteiligten Stadtbezirken Katernberg und Altenessen für Naturerlebnisse, Bewegung und Abenteuer zu begeistern.

Wie ist die Idee zu den Waldläufern entstanden?

Das Erlebnis- und abenteuerpädagogische Angebot Waldläufer wurde als alters-adäquate Fortsetzung des Bewegungsangebotes „Hopskids“ entwickelt. Als die ersten Teilnehmer der Hopskids dem Grundschulalter entwuchsen, wurde deutlich, dass es im Jugendhilfenetzwerk zusätzlichen Bedarf nach präventiven Angeboten für die Altersgruppe der 11 bis 14jährigen Kinder und Jugendlichen gibt. Für diese Altersgruppe wurde 2012 das Projekt Waldläufer entwickelt. Seit 2014 gibt es zwei Waldläufergruppen – für die Altersgruppe der 10-13 Jährigen und für die Altersgruppe der 14-16 Jährigen.

Stress zuhause?

  • Wenn zuhause mal gar nichts mehr geht, dann können wir dich unterstützen.

  • Das Jugendhilfenetzwerk in den Stadtteilen Altenessen, Karnap, Vogelheim, Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg ist zuständig.

  • Damit wir dich unterstützen können, ist es wichtig, dass du dich erst beim Jugendamt meldest. Wir können dir sagen, welches Jugendamt für dich zuständig ist.

  • Wenn dich das Jugendamt über deine Rechte und Möglichkeiten informiert hat, kannst du entscheiden, ob du unsere oder eine andere Unterstützung in Anspruch nehmen möchtest. Das Jugendamt wird dich gut beraten.

Kinder- und Jugendnotruftelefon

Und wenn gar nichts mehr geht und niemand sonst erreichbar ist:
Telefon 26 50 50

Unser Standort

Ansprechpartner für die Waldläufer

Andreas Klink

"Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."
Schniedtkamp 26, 45327 Essen
0201 / 21760323
andreas.klink@awo-essen.de
Nachricht schreiben!
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!