Lernförderung und Nachhilfeangebote für Jugendliche

Die AWO Essen organisiert Nachhilfe und Lernförderung in Kleingruppen an weiterführenden Schulen im Essener Norden. Anspruchsberechtigt sind alle Personen, die Leistungen vom Jobcenter, Wohngeldamt, Sozialamt erhalten oder Anspruch auf Kindergeldzuschlag haben.

Fällt es dir schwer, in der Schule gut mitzukommen? Brauchst du Unterstützung, damit es in der Schule wieder besser läuft? Wir organisieren Nachhilfe- und Lernförderangebote für Jugendliche vor allem an Schulen im Essener Norden. Zusätzlich organisieren wir Angebote in den Ferien und spezielle Sprachförderangebote mit theaterpädagogischen Elementen, die sich insbesondere an Jugendliche richten, die Deutsch als Zweitsprache lernen.

Brauchst du Unterstützung beim Lernen?

Dann kontaktiere die für deine Schule zuständige Ansprechpartnerin.

  • Hövelschule, Peter Ustinov Schule, Stadthafenschule, Sternschule, Tuttmannschule:
    Jasmin Mönnig
    0201 | 45 18 39 70,
    jasmin.moennig@awo-essen.de

  • Neuessener Schule, Schule an der Rahmstraße, Schule an der Viktoriastraße:
    Bartosch Zolna
    0201 | 45 18 39 74,
    bartosch.zolna@awo-essen.de

Ist deine Schule nicht dabei? Melde dich trotzdem bei uns und wir unterstützen dich bei der Suche nach anderen Möglichkeiten.

Unser Standort

Lernförderung mit Herz !

Weitere Informationen unter

0201 - 45 18 39 76

Kinder- und Jugendnotruftelefon

Und wenn gar nichts mehr geht und niemand sonst erreichbar ist:

Telefon 26 50 50

Ansprechpartner für den Bereich Lernförderung

Thomas Rüth

Schniedtkamp 24-26 , 45327 Essen
0201 217603-22
thomas.rueth@awo-essen.de
Nachricht schreiben!
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!