Altenpflegerin beim Blutdruckmessen

Weiterbildung Medizinische Behandlungspflege

Berufsbegleitende Weiterbildung Medizinische Behandlungspflege für Altenpflegehelfer/innen und sonstige Pflegehilfskräfte mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung.
Die Weiterbildung qualifiziert für behandlungspflegerische Tätigkeiten der Leistungsgruppe 1 und 2 in der ambulanten Altenpflege.

12.03.2018 - 18.06.2018 (WBB 1-18)

15.10.2018 - 21.01.2019 (WBB 2-18)

Im Jahre 2010 wurden die Rahmenverträge der Kassen mit den ambulanten Pflegediensten neu geschlossen bzw. angepasst. Danach dürfen Altenpflegehelfer/innen und sonstige Pflegehilfskräfte auch für bestimmte behandlungspflegerische Tätigkeiten (gemäß § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB V, Leistungsgruppe 1 und 2) eingesetzt werden, wenn sie die hier dargestellte spezielle Weiterbildung Medizinische Behandlungspflege absolviert haben.

Aber auch für Pflegekräfte im stationären Bereich stellt diese Weiterbildung eine interessante Erweiterung ihres Handlungsspektrums dar.

Ziele der Weiterbildung

Die berufsbegleitende Weiterbildung Behandlungspflege qualifiziert die Teilnehmer/innen, behandlungspflegerische Tätigkeiten der Leistungsgruppe 1 und 2 (siehe Inhalte) sach-und fachgerecht im Rahmen der häuslichen Kranken- und Altenpflege auszuführen.

Die Weiterbildung orientiert sich am Curriculum gemäß § 17 des Vertrags über häusliche Krankenpflege, häusliche Pflege und Haushaltshilfe (§§ 132, 132 a Abs. 2 SGB V) mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa).

Alle relevanten Pflegethemen werden vermittelt und mit adäquaten Materialien praktisch eingeübt. Nach der Weiterbildung müssen die Teilnehmer/innen ein dreimonatiges, vollzeitiges Praktikum im Bereich der Behandlungspflege unter Anleitung absolviert haben, um danach entsprechend einsetzbar zu sein.

 

Inhalte der Weiterbildung

Weiterbildung Behandlungspflege

Leistungsgruppe 1

  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Injektion s.c. (auch Insulin)
  • Richten von Injektionen
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten (täglich)
  • Medikamentengabe
  • Verabreichung von Augentropfen /-salbe
  • Ausziehen von Kompressionsstrümpfen /- hosen ab Kompressionsklasse 2

Leistungsgruppe 2

  • Versorgung bis zu 2 Dekubitalulcera bis Stadium 2
  • Klistier- und Klysmaverabreichung
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • SPK-Versorgung
  • Medizinische Einreibungen, dermatologische Bäder
  • Versorgung bei PEG
  • Anziehen von Kompressionsstrümpfen/-hosen ab Kompressionsklasse 2
Umfang der Weiterbildung

Die Weiterbildung startet zweimal jährlich (März und Oktober) und umfasst insgesamt 191 Stunden, davon sind 165 Stunden Präsenzunterricht (plus 26 Stunden Prüfungsvorbereitung).

Der Unterricht vollzieht sich über ca. 3 Monate und findet wöchentlich an drei Tagen (montags - mittwochs) in der Zeit von 15.15 Uhr - 19:15 Uhr am Bildungsinstitut Altenpflege der AWO Essen statt.

 

Termine 2018:

12.03.2018 - 18.06.2018 (WBB 1-18)

15.10.2018 - 21.01.2019 (WBB 2-18)

Abschluss/Zertifikat

Die Weiterbildung endet mit einer schriftlichen, mündlichen und fachpraktischen Abschlussprüfung und wird mit der Zertifikatsverleihung abgeschlossen.

Voraussetzung ist die regelmäßige Teilnahme sowie die engagierte Beteiligung bei den praktischen Übungen.

Kosten der Weiterbildung

Die Teilnahmegebühr beträgt 998,-- €.

Bei Beschäftigten können Zuschüsse zu den Weiterbildungskosten in Höhe von 50% (bis zu 500 Euro) über einen Bildungsscheck beantragt werden. Näheres unter: www.bildungsscheck.nrw.de

Kunden des JobCenters bzw. der Arbeitsagentur
können die Kosten der Weiterbildung über einen
Bildungsgutschein abrechnen.

Bewerbung

Bewerben Sie sich bei uns mit:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Nachweis berufliche Qualifikation
  • Beschäftigungsverhältnis mindestens 2 Jahre
  • ggfs. Bildungsgutschein / Bildungsscheck
  • ggfs. polizeiliches Führungszeugnis
  • Lichtbild.

Nach Eingang Ihrer Unterlagen werden Sie zu einem Profiling-Gespräch eingeladen.

 

Ansprechpartnerin für den Bereich

Angelika Kremer

Peterstr. 2, 45141 Essen
0201/32086-28
angelika.kremer@awo-essen.de
Nachricht schreiben!
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!