Betreuungskraft nach § 45b SGB XI

Basisqualifikation

gemäß den Vorgaben der Verordnung über die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag und Förderung der Weiterentwicklung der Versorgungsstruktur in Nordrhein-Westfalen (AnFöVO).

29.10. - 27.11.2019

Ziele der Weiterbildung

Pflegebedürftige Menschen in der häuslichen Pflege mit einem anerkannten Pflegegrad sowie pflegende Angehörige und vergleichbar nahestehende Pflegepersonen haben Anspruch auf Entlastungsleistungen nach §45b SGB XI.

Damit sollen anspruchsberechtigte Personen darin unterstützt werden, ihr Leben in den eigenen vier Wänden so lange wie möglich eigenständig und selbstbestimmt gestalten, sowie am sozialen und kulturellen Leben teilhaben zu können. Pflegende Angehörige und vergleichbar nahestehende Pflegepersonen sollen in ihrer Eigenschaft als Pflegende Unterstützung und Entlastung erhalten.

Angebote zur Unterstützung sind unter anderem sogenannte „niedrigschwellige Angebote zur Entlastung im Alltag“. Dazu gehören z.B. Unterstützungsleistungen im Haushalt, Begleitung bei Besorgungen, gemeinsame Aktivitäten.

Um diese Leistungen im Rahmen einer ambulanten Versorgung erbringen zu dürfen, fordert der Gesetzgeber eine Basisqualifikation für die leistungserbringenden Personen.

Das Angebot zur Qualifizierung richtet sich an Frauen und Männer, die niedrigschwellige Betreuung pflegebedürftiger Menschen im ambulanten Bereich leisten möchten.

 

Inhalte der Weiterbildung

  1. Basiswissen über Krankheits- und Behinderungsbilder und Umgang mit Personen in der jeweiligen Zielgruppe
  2. Basiswissen zum Gesetz zu dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen
  3. Auf das Handlungsfeld abgestimmte wesentliche Grundsätze (beispielsweise der Haushaltsführung, der Hauswirtschaft, der Betreuungsangebote)
  4. Angemessenes Grund- und Notfallwissen im Umgang mit Pflegebedürftigen
  5. Wahrnehmung des sozialen Umfeldes und des bestehenden Hilfe- und Unterstützungsbedarfs
  6. Grundkenntnisse der besonderen Anforderungen der Kommunikation mit Personen in der jeweiligen Zielgruppe
  7. Selbstmanagement und Reflexionskompetenz
  8. Rahmenbedingungen
  9. Möglichkeiten der Konfliktlösung
  10. Grundkenntnisse über Angebote zur Unterstützung im Alltag
Struktur der Weiterbildung

Die Weiterbildung umfasst 48 Unterrichtsstunden und dauert 5 Wochen.

 

Sie findet berufsbegleitend, jeweils dienstags und mittwochs von 15:00 bis 19:30 statt.

 

Kosten der Weiterbildung

Die Teilnahmegebühr beträgt 395,- €.

Über einen Bildungsscheck können Zuschüsse zu den Weiterbildungskosten beantragt

werden. Näheres unter: www.bildungsscheck.nrw.de

Abschluss/Zertifikat

Die Qualifizierungsmaßnahme wird mit einer Zertifikatsverleihung abgeschlossen.

Voraussetzung hierfür ist die regelmäßige Teilnahme (höchstens 10% Fehlzeit)

und die verbindliche Teilnahme an der Erste Hilfe-Schulung.

Veranstaltungsort

Bildungsinstitut Altenpflege

der Arbeiterwohlfahrt Essen

Fachseminar für Altenpflege

Peterstr. 2

45141 Essen

 

Tel.: 0201/32086-0

Fax: 0201/32086-40

Anmeldung

schriftlich, telefonisch oder per eMail

Ansprechpartnerin für den Bereich ...

Andrea Steinhoff

Peterstr. 2, 45141 Essen
0201/32086-23
andrea.steinhoff@awo-essen.de
Nachricht schreiben!
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!