Paul-Gerlach-Bildungswerk

Als einziges politisches Bildungswerk der AWO in NRW organisiert das Paul-Gerlach-Bildungswerk seit über 30 Jahren:

•Tagesveranstaltungen
•Mehrtagesseminare
•Studienseminare

Wir orientieren uns an der Aktualität des Alltags und den Bedürfnissen der Teilnehmenden sowie an den Werten und dem Leitbilder der Arbeiterwohlfahrt.
Unsere Bildungsangebote sind offen für alle Menschen über 16 Jahren.
Die Aufgabe des Paul-Gerlach-Bildungswerkes ist es, Menschen über gesellschaftliche, historische, ökonomische und politische Zusammenhänge und Prozesse zu informieren.

Die politische Bildung hat die Ziele, Orientierung zu geben, Toleranz und Fairness praktisch zu erfahren sowie zur Akzeptanz der demokratischen Grundwerte hin zuführen. Zudem soll sie befähigen, mit demokratischen Verhaltens– und Verfahrensweisen umzugehen.
Die gesellschaftlichen Veränderungen, neue internationale Konflikte und die europäischen Herausforderungen erfordern thematische Auseinandersetzungen. Wir suchen gemeinsam nach Lösungen, Strategien und Einstellungen, zur sozialen Gerechtigkeit, ökonomischen Entwicklung und kultureller Identität.
Eine komplexe Welt erfordert gut informierte Bürger und Bürgerinnen.
Jährlich organisieren wir ca. 50 Seminare, die als Tages- oder Mehrtagesveranstaltungen überwiegend in NRW durchgeführt werden. Dies ist ein Schwerpunkt des Paul-Gerlach-Bildungswerks.
Unsere Programme werden ständig aktualisiert und den gemachten Erfahrungen angepasst. Die Beantragung von Bildungsurlaub ist nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AwbG) für einzelne Seminare möglich.

 

 

 

Ansprechpartnerin für diesen Bereich

Andrea Kundt

Holsterhauser Platz 2, 45147 Essen
0201/1897-420
andrea.kundt@awo-essen.de
Nachricht schreiben!
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Sie!