"Kray or die" am 22.06.2013

Flyer Kray or dieJugendkultur pur im Krayer Volksgarten

Das Jugendkulturevent KRAY OR DIE hat mittlerweile einen festen Platz im Essener Veranstaltungskalender. Zum fünften Mal rocken Essener, Gelsenkirchener und Bochumer Nachwuchsbands die Hauptbühne. Die Liste der Bands kann sich sehen lassen: ab 15:15 Uhr spielen BOX 4, Flux, Afterdrunk, the cookies, venom in veins, Team stereo und um 21:00 Uhr freakatronic. Währenddessen machen sich auf der Nebenbühne Tänzerinnen und Tänzer verschiedener Dance-Formationen aus den drei Ruhrgebietsstädten warm. Dazu gibt es einen Mix aus verschiedenen Bereichen aktueller Jugendkultur, z.B. die offene Stadtmeisterschaft im Skaten 2013, einen offenen BMX-Contest sowie Parkour-Workshops und vieles mehr. Weiterlesen »

Busfahrt in die Provence

Noch einige Plätze frei!

Das Paul Gerlach Bildungswerk veranstaltet vom 22.06.-29.06.2013 eine Studienreise für die ältere Generation nach Frankreich

Von La Bégude aus durchstreifen wir die farbenprächtige Landschaft rund um Aix-en-Provence und erleben das quirlige Treiben der Menschen auf französischen Wochenmärkten. Diese täglichen Exkursionen in die nähere Umgebung und ein gutes Essen runden das Programm ab. Das Studienseminar in der Provençe verspricht wieder eine einmalige kulturelle Entdeckungsreise zu werden. Obwohl diese Tour zum Bereich Seniorenbildung gehört sollte man noch gut zu Fuß sein. 

Weitere Informationen beim Bildungswerk 1897-420

AWO Fan-Projekt Essen

Oberbürgermeister Reinhard Paß, Christan Hülsmann und Michael Franz

Der neue  Fantreff des  AWO Fan-Projekts Essen wurde am 11.05.2013 offiziell von Oberbürgermeister Reinhard Paß , unserem Vorsitzenden Michael Franz und dem Mitglied des Aufsichtsrats des Vereins Rot Weiss Essen,  Christian Hülsmann auf den Namen „Melches Hütte“ eingeweiht.
Der Oberbürgermeister Paß und Christian Hülsmann sprachen zur Einweihung unserer „Hütte“ die Grußworte. Beide Redner betonten die Wichtigkeit des Gesamtprojekts für die Essener Jugendarbeit und für die Fanszene von Rot Weiss Essen. 
Sie sprachen von der Integrationskraft, die der Fußball hat, und das dem Ball egal ist, wer ihn tritt.
Mit gemeinsamer Kraft wollen die Kommune, der Sport und das Fan-Projekt auch in Zukunft dem Rassismus im Stadion die „Rote Karte“ zeigen. Weiterlesen »

CD Präsentation-Liebeslieder

Plakat CD PräsentationImmer wieder Liebeslieder… Wohl kaum ein anderes Thema wird so oft besungen wie die Liebe. Kein Wunder, ist es doch das Thema, was wohl jeden Menschen beschäftigt und bewegt. Mancher würde sagen: Die Liebe beherrscht das Leben. Zumindest beherrscht sie den dritten CD-Sampler des Julius-Leber-Haus. 2009 besangen lokale Bands noch die erste CD. „Demokratie auf! Die Ohren“ war die Antwort auf Bestrebungen der rechtsextremen NPD, mit ausländerfeindlichem Liedgut die Schulhöfe zu erobern. Das Projekt wurde prompt beim Wettbewerb „Land der Ideen“ der Deutschen Bank ausgezeichnet. 2011 setzen sich die jungen Essener Musiker mit dem Begriff Heimat auseinander.

AWO Fan-Projekt eröffnet "Melches Hütte"

Grosser Raum im FantreffAm Samstag, 11.Mai 2013, um 14:00 Uhr wird die "Melches Hütte" an der Hafenstraße 99a offiziell eröffnet. Die "Melches Hütte" ist das neue Zuhause des AWO Fan-Projektes am Stadion Essen. In dem Containerkomplex "Melches Hütte", der circa 250 Quadratmeter groß ist, können sich die Fans von Rot-Weiss Essen treffen. In den darin befindlichen Büros betreuen zwei Mitarbeiter des AWO Fan-Projektes jugendliche und heranwachsende Fans von Rot-Weiss Essen. Ein großzügig gestaltetes Außengelände bietet viel Platz, auch für Konzerte. Dank der Kooperation von Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH (GVE) mit dem Jugendamt der Stadt Essen steht die "Melches Hütte" dem AWO Fan-Projekt für mindestens zwei Jahre zur Verfügung.

Ein seltener Musikgenuss zum Mitsingen

Konzert der "Bandonionfreunde Essen" im Kurt-Schumacher-Zentrum

Am 13. April veranstaltete der AWO-Ortsverein Überruhr ein ganz besonderes Konzert im Seniorenzentrum in Überruhr. Es handelte sich um ein Gastspiel des mittlerweile letzten Bandonionorchesters im gesamten Ruhrgebiet. Zu dem Ensemble aus Bandonions, einer Bassgitarre und einem Schlagzeug, gehört seit zwei Jahren auch eine Sängerin, deren Stimme den Vergleich mit der unvergessenen Zarah Leander nicht zu scheuen braucht. Und seit neuestem werden sie zusätzlich von einer Geigerin unterstützt. Auch diesmal lautete das Motto des Orchesters wieder: "Wir machen Musik, die die Seele berührt und zum Mitsingen einlädt." Und so war es kein Wunder, dass das Publikum bei vielen der Evergreens in ihrem Repertoire begeistert mitsang. Ob Walzer, Tangos, Rumbas, Polkas  oder Märsche: diese Musik ließ keinen kalt!

Das Konzert wurde mit Mitteln der Bezirksvertretung VIII gefördert

Rocktage Ost 2013

Aller guten Dinge sind drei: Bereits zum dritten Mal hat die Band „Artcon“ an den Rocktagen Ost teilgenommen, doch bisher scheiterte die Formation bereits in der Vorrunde. artconNicht so dieses Mal: Die sechsköpfige Band schaffte es nicht nur ins Finale, sie setzte sich dort auch am Samstagabend im Hüweg gegen zwei äußerst starke Konkurrenten durch. Weiterlesen »

Digitale Bildershow Marseille

Die Stadt am MittelmeerMarseille ist nicht nur Frankreichs älteste und zweitgrößte Stadt, sondern auch eine überaus faszinierende Metropole am Mittelmeer und ist 2013 die Kulturhauptstadt Europas. Frisch herausgeputzt präsentiert sich Marseille als eine Stadt mit vielen Gesichtern und Gegensätzen.
Die südfranzösische Metropole zeigt sich mal traditionell und dörflich, mal modern und multikulturell, mit einem reichen historischen und architektonischem Erbe und vielen bekannten und unbekannten Sehenswürdigkeiten. Stationen unserer Bilderreise sind u. a. der alte Hafen, das mit dem Grafen von Monte Christo untrennbar verbundene Chateau d’If, Notre-Dame de la Garde, die Calanques genannten Buchten um die Stadt.

Termin: 09. April 2013 17.00 Uhr

Pferdemarkt 5, 1. Etage

 

Das AWO Fan-Projekt hat seine neue Heimat

Der Container wird gestellt

Nicht ganz so pünktlich wie vereinbart  war es am Rosenmontag,  dem 13.02.2013 aber dann doch endlich soweit. Die Essener Grundstücksvermarktungsgesellschaft (GVE) ließ die Container für das Fan-Projekt auf dem Gelände „P3“ aufstellen.  Neben den Büros für die Mitarbeiter des Projekts, Claudia Wilhelm, Roland Sauskat und Lothar Dohr, befindet sich ein ca. 150 qm  großer Fantreff im Containerkomplex an der Hafenstraße in Sichtweite des neuen Stadions. Zusätzlich steht dem Projekt ein großzügiges Außengelände zur Verfügung. Jetzt sind die Mitarbeiter damit beschäftigt die Büros und den Fantreff einzurichten. Wer noch etwas ganz Besonderes aus der Gründungszeit des Vereins Rot Weiss Essen besitzt und es dem Projekt leihweise überlassen möchte, kann gern Kontakt zum AWO Fan-Projekt aufnehmen.
Maicl Platzek: 0201/1897-421 oder per Mail: paulgerlachbw@awo-essen.de

11. Frühlingsbasar im Julius

Termin: 
So 17.03.2013
Hobbykünstler präsentieren u.a. Holzarbeiten, Schmuck, Töpferei, Puppenkleider u.v.a.m.

11. Frühlingsbasar11. Frühlingsbasar - Hobbykünstler präsentieren u.a. Holzarbeiten, Schmuck, Töpferei, Puppenkleider  u.v.a.m.

Im Cafe Julius erwarten Sie Kaffee und Kuchen!!!!

Golden Girls -Travestie im Julius am 9. März 2013

Golden GirlsSie sind wieder da und im Gepäck ihre neue Revue – Show CRAZY NIGHT
ein bunter Entertainment Cocktail der alle Lebensgeister wieder in Schwung bringt.
Travestie, das ist die große Unterhaltungskunst der Illusion
und das macht die Gruppe in ihrer Ausstrahlung und Bühnenpräsenz einzigartig. Live Präsentieren die Herren – Damen einen Showabend der besonderen Art. Frivole Plaudereien gehören genauso dazu, wie Überraschende Komikszenen. Immer wieder anders – immer wieder neu verstehen sie es ihr Publikum in ihren Bann zu ziehen. Die Belohnung für die Anstrengungen ist es allemal wert strahlende Gesichter, Applaus, glückliche Menschen, die für Stunden verzaubert sind.

Erleben auch Sie die Golden Girls und die Magie der Travestie. Wir freuen uns auf ihren Besuch: 9.03.2013, 20.00 Uhr; Eintritt 13,-€

Theater Don Kid'schote: "Die Schatzkiste" oder Käpt'n Flintbackes Geheimnis

PiratEin Piratenabenteuer für Kinder ab 4 Jahren.
Alle Mann an Deck - der Käpt`n ist weg! Nichts mehr zu sehen von Schiffskoch Dicke Suppe, Steuermann Rechtsrum und Ausgucker Langauge. Nur unser verschlafener Hilfsmatrose Stolperjan und die Nervensäge „Arabella von Kakadu“ sind noch an Bord. Ein Schiff ohne Mannschaft! Ein Schiff ohne Käp`tn! Und am schlimmsten: Ein Schiff ohne einen Tropfen Trinkwasser! Das Unglück begann an dem Tag, als Käpt`n Flintbacke Geburtstag hatte und er sich auf den Weg machte den größten Schatz der sechs Weltmeere zu suchen. Leinen los für ein spannendes Piratenabenteuer mit hinkenden Matrosenmützen, mysteriösen Rätselbildern, hinterlistigen Seeräubern und glücklichem Ende. Für Land- und Seeratten ab 4 Jahren und die ganze Familie.

Weiterlesen »

Karneval im Kurt-Schumacher-Zentrum

Am 2.Februar veranstaltete der Karnevalsclub "Ömakes Kupferdreh" zum siebzehnten Mal eine Karnevalssitzung für die Bewohner und Besucher des Kurt-Schumacher-Zentrums in Überruhr.

Das im wahrsten Sinne "tolle" Programm bot alles, was das karnevalistische Herz begehrt: ob Büttenredner, Stimmungssängerin, Spielmannszug oder Travestie - Show. Die Initiatorin der Karnevalssitzung, Frau Margret Tüller, hatte wieder ein buntes Unterhaltungspotpourri zusammengestellt, das keine Wünsche offen lies!

Für dieses langjährige Engagement bedankten sich die Verantwortlichen des Kurt-Schumacher-Zentrums bei ihr mit einem grossen Blumenstrauss. Und am Ende der Veranstaltung verliehen ihr unter brausendem Beifall des Publikums, die Ehrengäste, "Frisco und Rodo", das Burggrafenpaar aus Burgaltendorf (siehe Foto), dafür einen hohen karnevalistischen Orden!

 

 

Rassismus ist farblos - aber die Welt ist bunt.

Deckblatt des Kalenders 2013Unter diesem Motto veranstaltete das AWO Fan-Projekt Essen in Zusammenarbeit mit der Elsa Brändström Realschule in Essen Huttrop 2012 eine Malaktion für Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klasse der Schule gegen Rassismus und Diskriminierung im Fußball. Die Kinder im Alter von 10-12 Jahren malten ihre Ideen zum Thema Anti-Rassismus im Fußball zuerst auf große Transparente, die beim letzten Heimspiel von Rot-Weiss Essen den Zuschauern im Stadion durch die jungen Künstler präsentiert wurden.
Die schönsten zwölf Bilder schmücken nun unseren Kalender für 2013, der ab sofort
• im Fanshop von Rot-Weiss Essen,
• dem AWO-Treff am Pferdemarkt 7
• in der Elsa Brändström Realschule und
• der Geschäftsstelle der Sparkasse Essen, III. Hagen, kostenlos erhältlich ist.
Das AWO Fan-Projekt bedankt sich bei allen Schüler und Schülerinnen, die an der Aktion teilgenommen haben.
 

Attraktive Reisen für ältere Menschen

Blick auf MüritzAuch für das Jahr 2013 haben die ehrenamtlichen Reiseleiterinnen und Reiseleiter wieder attraktive Reiseziele für Seniorinnen und Senioren ausgesucht. Ob Zypern, Ruhpolding oder Bad Kissingen, Mitglieder und Freunde der AWO Essen, aber auch Außenstehende, nutzen diese Urlaubsangebote, um gemeinsam zu verreisen. Erfahrene ehrenamtliche Reisebegleiterinnen und-begleiter haben ansprechende Hotels ausgewählt, erlebnisreiche Ausflüge organisiert und stehen den Mitreisenden mit Rat und Tat zur Seite.

Paul Gerlach Bildungswerk: Unser Jahresprogramm 2013

Deckblatt des Jahrespromms 2013Das aktuelle Programm des Bildungswerkes der AWO Essen bietet wieder Studienseminare und Bildungsurlaube mit spannenden Zielen und interessanten Begegnungen an.
Auch 2013 wollen wir politische und gesellschaftliche Strömungen unserer  Gastländer  aufspüren und durch Gespräche vor Ort erleben. Zur Seminarübersicht: http://www.awo-essen.de/bildung/studienseminare-bildungsurlaube
Bitte fordern Sie unser Jahresprogramm telefonisch oder per Mail beim Paul Gerlach Bildungswerk an. Informationen unter 0201/1897-420 oder -421, oder per Mail: paulgerlachbw@awo-essen.de

Neues Ortsjugendwerk der AWO in Altenessen gegründet!

Jugendwerklern aus den Gliederung Altenessen haben auf der Mitgliederversammlung am 26.11.2012 einstimmig die Gründung des Ortsjugendwerkes H21-Zero beschlossen. Der Name des Ortsjugendwerkes bezieht sich auf den gleichnamigen Jugendclub H21-Zero, der sich in der Heßlerstr. 210 befindet. Da das Gebäude und die darin beheimateten Vereine und Verbände laut Ratsbeschluss Wohnbesiedlung weichen sollen, bleibt es unklar, wo sich der Treff des neunen Ortsjugendwerkes in Zukunft verortet. Somit erklärt sich der ortsungebundene „Nachname“.

Die Mitgliederversammlung hat Evgenia Gorbatko und Michael Ingilski als Vorsitzende gewählt. Die weiteren Vorstandsposten werden von Vladimir Manukhin (Stellvertretender Vorsitzender), Roman Johannsen (Kassierer), Alexander Kriwopusk, Alexej Forsch, Alexander Novikov, Daniel Rusynovyeh, Julia Kanschin, Clara Koch, Claudia Karmann, Rosa Ritschle (Beisitzer/innen) bekleidet. Weiterlesen »

Jugendwerk wählt neuen Vorstand

Der neue Vorstand des JugendwerkesAm Freitag, den 16.11. wurde im Rahmen der Kreisjugendwerkskonferenz für die nächsten 2 Jahre ein neuer Vorstand gewählt. Die Delegierten wählten Sarah Becker und Marvin Keil als Nachfolger von Julia Glettenberg und Kai Langer in den Vorsitz. Vor gut 50 Delegierten und Gästen im Kinder- und Jugendzentrum Schonnebeck wurde Carina Hommel zur Stellvertreterin der Beiden gewählt. Zudem stimmte die Konferenz für Alexander Kriwopusk, Zakaria Ramadan, Omar Erdem, Natascha Leppeck, Evgenia Gorbatko und Robert Nysten als Beisitzer/innen des Vorstandes. Julia Glettenberg und Moritz Henrich wurden einstimmig als Revisoren gewählt.

Weiterlesen »

Vorweihnachtliches Konzert im Kurt-Schumacher-Zentrum

Margarita Turner und Margaret Russell zusammen mit einem BewohnerAm 15. November gab eine Gruppe von Künstlern und Künstlerinnen der Theater und Philharmonie GMBH Essen ein vorweihnachtliches Konzert für die Bewohner  des Kurt-Schumacher-Zentrums. Dieser Künstlerkreis, unter der Leitung von Kammersängerin Margarita Turner, gibt seit seiner Gründung vor mehr als 40 Jahren solche Konzerte in sozialen Einrichtungen in Essen.

Auch in diesem Jahr fand das bunt gemischte Programm mit Melodien aus Oper, Operette und Musical wieder regen Anklang beim Publikum, das bei Melodien wie "Oh mein Papa" sogar mitsang. Höhepunkt des Konzerts war aber sicherlich das "Katzenduett" , das Kammersängerin Margarita Turner und Margaret Russell zusammen mit Herrn Kimmeskamp, einem der Heimbewohner, vortrugen.

 

"Dinner mit Viktor" EVAG Seniorentheater im Julius-Leber- Haus

EVAG Seniorentheater Dinner mit Viktor

Elsa, die rüstige Seniorin, geht in eine Kinovorstellung in der Essener Lichtburg. Dort verliert sie ihr Herz an den Hauptdarsteller eines Werbespots der Essener Verkehrs-AG: Viktor! Viktor ist Straßenbahnfahrer und Elsa möchte ihn unbedingt kennenlernen. Sie fasst einen Plan! Wird ihr Vorhaben gelingen? Wird Amors Pfeil auch Viktor treffen?

So viel zur Geschichte des Stücks „Dinner mit Viktor“, mit dem die neu gegründete Theatergruppe „Ensemble Viktor“ Ende September Premiere feierte. Rund 250 Besucher kamen in die Lichtburg und sahen das Theaterstück, das mit viel Herz, Musik und Schwung Themen auf die Bühne bringt, die ältere Menschen bewegen. Mit dem Stück liegt die EVAG voll im Trend, denn zunehmend entdecken Senioren die Lust am Theaterspielen.

Inhalt abgleichen