Kindertagesstätte Jahnplatz 26-28 / Familienzentrum Altendorf / Bochold

Unsere Einrichtung ist Teil einer großen Wohnanlage direkt am Jahnplatz in Essen-Altendorf.
In den großzügig gestalteten Gruppenräumen mit familienähnlicher Atmosphäre finden die Kinder Geborgenheit sowie auch den Freiraum, sich zu entfalten und die Welt zu erforschen.
Unser pädagogisches Team, die Kinder und ihre Eltern leben auf der Grundlage eines offenen Miteinanders in kultureller Vielfalt. Das heißt, wir lernen von und miteinander.

Groß und KLein

Das Kind steht mit seiner individuellen Lebenssituation, seinen Fähigkeiten und Bedürfnissen im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Mit Akzeptanz, Wertschätzung, vielfältigen Erfahrungsmöglichkeiten und einer vertrauensvollen
Beziehung unterstützen wir das Kind in seiner einzigartigen Entwicklung.

Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist, dass das Kind jetzige und kommende Lebenssituationen gut bewältigen kann.

In Bildungsangeboten geben wir den Kindern im Gruppengeschehen Raum und Anregungen, ihre Neugierde auszuleben und in aktiver Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt ihre Persönlichkeit und ihre Fähigkeiten ganzheitlich zu entwickeln.

Im Freispiel, der natürlichen Form des Lernens können die Kinder ihre Fähigkeiten und Gefühle zum Ausdruck bringen, Erlebtes verarbeiten und Neues ganzheitlich erfahren.

Die variabel zu nutzenden Räume und anregenden Materialien fördern die Phantasie und unterstützen die Selbstständigkeit. Durch Beteiligung und Mitgestaltung erfahren die Kinder Demokratie. Sie werden ernst genommen und gestalten das Gruppenleben gemeinsam mit den Erzieherinnen.

Kind beim experimentieren

Aus den Interessen und Erlebnissen der Kinder werden gemeinsame Projekte/Bildungseinheiten entwickelt. Hierbei werden alle Kompetenzbereiche der kindlichen Entwicklung wie zum Beispiel der sozial-emotionale und der kognitive angesprochen.

Besonders wichtig sind uns die sprachliche und motorische Entwicklung. Die Sprachbildung ist Querschnittsaufgabe unserer gesamten pädagogischen Arbeit. Mit anregenden Impulsen und sprachlicher Begleitung fördern wir die Freude an Kommunikation und sprachlichem Ausdruck.

Die Einrichtung nimmt teil am Bundesprogramm Sprach-Kitas "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist". http://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/

Mit Spaziergängen und Ausflügen im Stadtteil sowie regelmäßigen Bewegungseinheiten fördern wir die Motorik der Kinder.

Kinder beim klettern

Wichtig ist uns auch die individuelle und familienorientierte Eingewöhnungsphase. Ein gemeinsamer langsamer Übergang von der Familie in die Kita schafft die Voraussetzung, verlässliche und vertrauensvolle Bindungen aufzubauen.

Grundlage für regelmäßige Elterngespräche sind die durch gezielte Beobachtungen erstellten Entwicklungsbögen. Im gegenseitigen Austausch über den Entwicklungsstand und die Ziele des einzelnen Kindes arbeiten wir vertrauensvoll
mit den Eltern zusammen und bieten Unterstützung in Erziehungsfragen.
Wir freuen uns über Mitwirkung in unserem Elternrat.

Kind wird abgeholt


Unsere Partner

  • AWO Familienbildung
  • Grundschulen und Kitas in unserem Stadtteil
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Jugendamt /ASD (allgemeiner Sozialdienst)
  • JPI – Jugendpsychologisches Institut
  • Gesundheitsamt
  • Ärzte und Therapeuten
  • SPZ – Sozialpädiatrisches Zentrum
  • Essener Lesebündnis
  • Stadtteilbüro Altendorf
  • Bildungspaten des AWO-Projekts Kinderchancen