Grundsätze unserer Arbeit mit Kindern und Familien

Der pädagogischen Arbeit mit Kindern und ihren Familien liegen folgende qualitative Standards zu Grunde:

  • Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern bildet den Kernauftrag der Kindertageseinrichtungen der AWO - Kita gGmbH.
  • Die Grundwerte der AWO werden im Zusammenleben und -lernen in der Kita als Querschnittsaufgabe verstanden und entsprechend umgesetzt. Hierzu gehören u.a. die Beteiligung der Kinder an vielen Entscheidungen im Gruppenleben, der besondere Einsatz für Kinder mit schlechteren Bildungschancen und die interkulturelle Ausrichtung und Zweitsprachförderung.
  • Das Kind und seine Lebenssituation stehen im Mittelpunkt des pädagogischen Handels.
  • Die Beziehungen zu den Kindern werden vertrauensvoll gestaltet, das Kind soll sich in der Kita wohl und sicher fühlen.
  • Die AWO sieht die Kindertagesstätte als erste Stufe im Bildungssystem. Bildung beginnt mit der Geburt; das kompetente, von sich aus aktive und neugierige Kind wird durch vielfältige Anregungen in seinen Fähigkeiten unterstützt und gefördert. 
  • Das Leben der Kinder, ihre Interessen und Bedürfnisse bilden die Basis für gemeinschaftlich entwickelte Bildungsangebote und -Themen. Die Angebote werden ganzheitlich gestaltet, auf das isolierte Training einzelner Fähigkeiten wird verzichtet. Das Spiel der Kinder ist ein wesentlicher Motor ihrer frühen Entwicklung.
  • Die Entwicklung jedes Kindes wird beobachtet und dokumentiert. Hieraus leiten sich Bildungsthemen / Projekte und andere Förderungen für die Kinder ab. Den Eltern wird jährlich ein Entwicklungsgespräch zu ihrem Kind angeboten.
  • Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist die Basis der Arbeit mit den Kindern. Eltern werden in ihrer Erziehungsaufgabe und bei der Bewältigung familiärer Alltagsprobleme unterstützt. Dies geschieht durch Information und Beratung, Beteiligung und Mitwirkung und das Angbot zur Teilnahme an Elternbildungsveranstaltungen.
  • In Familienzentren ist die Unterstützung für Familien zu einem systematisch aufgebauten Netzwerk an Hilfeleistungen verdichtet. Sie fußen auf Qualitätsvorgaben für Familienzentren in NRW.
  • Die Kitas der AWO sind nicht konfessionell gebunden. Elemente des christlichen Kulturkreises und anderer Religionen werden in der Kita- Gemeinschaft jedoch situativ aufgegriffen. Ziel ist das friedliche Zusammenleben auf der Grundlage demokratischer Werte.
  • Die Schulen im Stadtteil, andere Kitas, die sozialen Diensten, die Erziehungsberatung, Ärzte und das Gesundheitsamt sind Partner der Einrichtungen. Sie arbeiten in vielen Fragen zur Unterstützung der Kinder und ihrer Familien eng zusammen.