Julius-Leber-Haus

                 

Das Julius-Leber Haus in Essen Kray ist eine viel besuchte, lebhafte Freizeit- und Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene; das multinationale Publikum prägt das Alltagsbild.

 

Wodo Puppenspiel: "Finn, der Feuerwehrelch"

Termin: 
So 19.11.2017
Kindertheater im Julius-Leber-Haus

 

 

Die Geschichte:

Tatüü – Ta – taa !!!! Klar – so ein Feuerwehrauto möchte Finn auch fahren!

Auf geht’s zur Feuerwehr. Doch schnell kommt Finn nicht in den Löschzug. Der Feuerwehrschlauch muss gebändigt werden… die Grundausbildung nimmt ihren Lauf. Und plötzlich gibt es Alarm! „Mensch in Not, wer hilft denn jetzt? Die 112 sogleich hin hetzt.“ (Feuerwehrlied) Und tatsächlich: Finn wird gebraucht. Auch am Lenkrad?

In diesem Stück wird Kindern auf originelle Art die Arbeit der Feuerwehr nahegebracht. Alle Protagonisten sind Tiere. Die Hauptfigur, Finn, der Feuerwehrelch, möchte Feuerwehrmann werden. Eine Geschichte nach dem Buch von Sharon Rentta.

Für Kinder ab 3 Jahren

Zimmer sucht Mieterin im Julius

Termin: 
Do 09.11.2017
Seniorentheater

In der „Weiber-WG“ herrscht unübersehbare Aufregung, ein Zimmer wird frei. Und die durch und durch skurrilen WG-Bewohnerinnen sind schon im Vorfeld aus dem Häuschen. Was es mit dem Wohnprojekt der eher älteren Damen auf sich hat und wie es weitergeht, das verrät das Stück „Zimmer sucht Mieterin – eine ganz normale Weiber-WG“ mit dem das  Seniorentheater Essen e.V. am Donnerstag, 9. November, im Julius-Leber-Haus der AWO gastiert. Ab 15.45 Uhr soll das vergnügliche Stück an der Meistersingerstraße 50 bei Kaffee und Kuchen über die Bühne gehen. Weiterlesen »

Familienflohmarkt

Termin: 
So 10.09.2017
Der Familienflohmarkt in Kray

  Einige wenige freie Tische, gibt es noch für private Aussteller beim Familienflohmarkt am Sonntag, den 10.09.2017 im Julius-Leber Haus, Meistersingerstrasse 50, Essen Kray.

Die Standgebühr beträgt nur 5,-€ (ein eigener Tisch bis 3m kostet 7,50€) Die Besucher bummeln entspannt durch die Reihen der privaten HändlerInnen, um es sich anschließend im  Cafe Julius bei einer Tasse Kaffee und leckerem Kuchen gut gehen zu lassen.
Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen Sonntag und zahlreiche Besucher. 

Niekamp Theater Company: "Der kleine König und sein Pferd Grete"

Termin: 
So 17.09.2017
Kindertheater im Julius

 

Niekamp Theater Company

"Der kleine König und sein Pferd Grete"

Morgen kommt die kleine Prinzessin zu Besuch. Was soll der kleine König bloß mit seiner Cousine anstellen? Grete weiß etwas: eine Party mit tollen Spielen und einem Kuchen wird geplant. Das gibt einige Verwicklungen…

Eine poetische und humorvolle Inszenierung für die ganze Familie.

Hedwig Munck schuf die Figur des Kleinen Königs zunächst für die Sandmännchen-Sendungen. Von da aus trat der kleine Kerl seinen Siegeszug durch die deutschen Kinderzimmer an. Mit kindlicher Naivität beantwortet er nicht philosophische Fragen, sondern Fragen die das Leben der Kinder betreffen.

Für Menschen ab 3 Jahren

Sommerferienprogramm 2017 im Julius-Leber-Haus

Unser Ferienprogramm läuft, trotz des häufig schlechten Wetters, auf Hochtouren. In der ersten Ferienhälfte haben wir einen spannenden Hörspiel-Krimi aufgenommen, waren im Irrland, Ketteler Hof, Movie Park und auf Safari im Burger's Zoo in Arnheim. Wir danken allen begeisterungsfähigen Kindern für ihre Teilnahme und freuen uns auf die kommenden Wochen, in denen wir auf den Spuren unserer Industriekultur wandern, uns im Wasserski probieren, ein Musical einstudieren und vieles mehr erleben wollen. Wir wünschen allen Kindern noch schöne Restferien.

 

               

 

Voller Erfolg für „Kray or die“

Bunt, laut, bewegt und auch politisch, so präsentierte sich jetzt die achte Auflage des Jugendfestivals „Kray or die“ im Volksgarten. Auf einer in den letzten Jahren bis zur Ottostraße gewachsenen Fläche konnte fast jeder junge und jung gebliebene Mensch nach seiner Fasson glücklich werden. Man konnte sich mit Farben bewerfen lassen, selbst auch Dosen mit Bildern missliebiger Politiker mit Bällen bewerfen, sich mutig mit dem Roller in die Tiefen der Skate-Bowl werfen, reichlich Musik auf die Ohren bekommen oder auf die Torwand des AWO-Fan-Projektes Essen schießen.

Jamaica-Familienfest im Julius für den guten Zweck

Live-Reggae-Musik hören,  jamaikanisches Lebensgefühl genießen und dabei noch Gutes tun – das kann man am Samstag, 8. Juli im Julius-Leber-Haus der AWO. Ab 14 Uhr  wird auf zwei Bühnen ein Programm geboten, dass nicht nur bei Reggae-Freunden für beste Unterhaltung sorgen wird. Der Erlös des Benefiz-Konzerts an der Meistersingerstraße 50 soll helfen, eine abgelegene Gegend Jamaicas näher an die Außenwelt zu bringen. Die Einwohner von Cheesfield in North Eastern St. Catherine wünschen sich ganz dringend ein Postamt, Die nächste Möglichkeit, Briefe und Pakete zu versenden, ist für die meist armen Bewohner der Gegend viel zu weit entfernt.
So entstand bei Errol Harvey, einen Jamaikaner, der in Essen wohnt und Kopf des „Centre of Jamaican Culture & Development“ ist, die Idee zu dem Konzert und Familienfest.

Spende ermöglicht Ausflug für syrische Familien

Marcus Franken (li.) und Jürgen Zips-Zimmermann„Mein Aleppo – mein Syrien“ Unter diesem Titel hielt der aus Syrien geflüchtete Safwat Raslan im März und im Mai zwei Vorträge in der Zeche Carl. Der Familienvater aus Aleppo erzählte auf humorvolle und offene Weise vom Leben in Syrien vor dem Konflikt. In der Präsentation, in der es um die Geschehnisse des Krieges geht, gewährt er auch persönliche Einblicke in die Erfahrungen, die er machte, bevor er 2014 mit seiner Familie nach Deutschland floh.

Grüne Grundschüler und fleißige Bienen am Julius-Leber-Haus

Die ersten Gurken können geerntet werden, die Möhren müssen noch warten. Die kleinen Gärtner sind sichtlich stolz auf ihre ersten Erfolge. Seit Anfang Mai haben sich die bisher tristen Pflanzkübel rund um die Terrasse auf der Rückseite des Julius-Leber-Hauses der AWO in kleine blühende Felder verwandelt. Im Rahmen eines Projektes der Grünen Hauptstadt 2017 hat die Garten-Arbeitsgemeinschaft der Christophorus-Grundschule die Pflege und Begrünung übernommen. Unter der Anleitung der OGS-Betreuerin Susanne Stommel wurde die Erde in den Betontrögen vorbereitet, es wurde gesät, gewässert und Unkraut gezupft. Inzwischen steht die erste kleine Ernte an und Susanne Stommel kann den kleinen Nachwuchsgärtnern erklären, wie sich das Grün weiter entwickelt, wie welche Pflanze blüht und wann die nächste Ernte ansteht.

Noch größer und schöner: „Kray or die 2017“

Musik, Graffiti-Kunst, Action und Sport, am Samstag, 24 Juni, geht das Festival „Kray or die“ in die nächste Runde. Zwischen 15 und 22 Uhr gibt es im Volksgarten rund um den Skate-Bowl umsonst und draußen jede Menge Spaß.
Auf einer Rock-Bühne, einer Hip-Hop-Bühne und einer Tanzbühne wird durchgängig ein spannendes Programm geboten. Organisiert vom Team des Julius-Leber-Hauses der AWO haben sich viele Partner aus Essen und Gelsenkirchen zusammengeschlossen, um das Festival, das 2008 einmal ganz klein anfing, in der großen 2017er-Auflage zu stemmen. Viele ehrenamtliche Mitstreiter sind seit Monaten beschäftigt, um das größte Jugend-Spektakel des Jahres im Volksgarten auf die Beine zu stellen. Inzwischen läuft der Endspurt und das Programm steht.