Beratungsbüro Liebrechtstraße

Straßenschild LiebrechtstraßeMenschen sind nach dem Verlust eines Mietverhältnisses wohnungslos, d.h. obdachlos. Seitens der Stadt Essen wird ihnen Wohnraum durch das Amt für Soziales und Wohnen zur Verfügung gestellt.

In der Liebrechtstr. in E.- Überruhr finden sie eine vorübergehende Unterkunft.

Seit 30 Jahren betreut und berät die AWO Essen Einzelpersonen und Familien in sozialen Brennpunkten. Nachdem mehrere Obdachlosensiedlungen aufgelösst werden konnten, konzentriert sich die Arbeit auf das Stadtteilprojekt in der Liebrechtstr. Stärkung der Selbsthilfe, Einzelfallberatung und die Vermittlung in regulären Wohnraum stehen hier im Vordergrund. Hierbei wird u.a. mit der Stadt Essen, Vermietern und Wohnungsbaugesellschaften zusammengearbeitet. Gezielte Beratung im Hinblick auf die Entwicklung von Lebensperspektiven und Hilfen bei der Suche, bzw. Vermittlung von Wohnraum sind Angebote an die Bewohner.

Im Beratungsbüro in der Liebrechtstr. 4 sind Frau Katterwe und Herr Holz ansprechbar, um sich um die Belange der Bewohnerinnen und Bewohner zu kümmern. Gleichzeitig sind sie Ansprechpartner für Nachbarn der Siedlung.

Daüber hinaus bietet das CVJM-Sozialwerk Einzelfallhilfen beim konkreten Auszug an.

Für Kinder, Jugendliche und deren Eltern steht der Verein für Kinder- und Jugendarbeit ( VKJ ) mit seiner Kindertageseinrichtung und Gruppenaktivitäten in der Liebrechtstr. 2 zur Verfügung.

Ansprechpartnerin für zentrale Fragen der Obdachlosenarbeit ist Frau Blum , in der AWO-Geschäftsstelle , Pferdemarkt 5 , 45127 Essen ( Tel. 1897320 , e-mail: reinhild.blum@awo-essen.de)