Zauberclown Liar lädt alle Kinder in drei AWO-Kitas ein

Es wird wieder lustig und gleichzeitig zauberhaft in drei Kindertagesstätten der Essener AWO. Wie schon im letzten Jahr kommt der bekannte Zauberclown Liar ins Nordviertel, nach Bochold und nach Altenessen. Seine Shows sind vorweihnachtliche Geschenke, denn alle Kinder zwischen drei und zehn Jahren sind herzlich eingeladen, sich von Liar verzaubern zu lassen. Der gebürtige Franzose mit dem großen sozialen Herzen verzichtet auf sein Honorar, so können alle Kinder aus der Nachbarschaft und natürlich auch aus der jeweiligen Kita das bunte Spektakel kostenlos genießen. Die Kinder und Eltern, die die gekonnte Mischung aus Zauberei und Clownerie im letzten Jahr bei der AWO mit großem Beifall belohnten, freuen sich schon jetzt auf den Besuch von Liar, der nach Abitur und einem naturwissenschaftlichen Studium seine Liebe zur darstellenden Kunst entdeckte. Er absolvierte dann eine komplette zusätzliche Ausbildung zum Animateur mit Schauspiel, Tanz und Zauberei. Mit seinen unterschiedlichen Programmen war Liar schon in ganz Europa unterwegs, bevor er im Ruhrgebiet eine neue Heimat fand.

Sein erster kostenloser Auftritt findet am Montag, 20. November ab 16.30 Uhr im Nordviertel für die AWO-Kita Grillostraße im Saal an der Zwinglistraße 28 statt. Weiter geht es dann am 23. November um 16.30 in der Dreifaltigskeitskirche an der Stolbergstraße 54 für die AWO-Kita im Minna-Deuper-Haus. Die letzte Vorstellung beginnt am 27. November um 16.30 Uhr  im Gebäudekomplex der AWO-Kita Zeche Helene an der Twentmannstraße 125.

Eine Anmeldung zu den zauberhaften Auftritten, die erfahrungsgemäß gut 45 Minuten dauern, ist nicht erforderlich, jedes Kind zwischen drei und zehn Jahren ist willkommen. Auch Eltern sind gern gesehene Gäste. Wer möchte kann nach der Vorstellung für soziale Projekte der AWO etwas spenden.

07. November 2017