Stauder-Freundeskreis lässt 150 Schokohasen aufmarschieren

150 goldene Hasen mit kleinen goldenen Glöckchen machten jetzt in der Zentrale des Jugendhilfe-Netzwerks der AWO am Katernberger Markt Station. Die gewichtigen Schokoladen-Langohren, jeder wiegt rund 200 Gramm, sollen pünktlich zu Ostern in Familien für Freude sorgen, die nicht unbedingt auf der finanziellen Sonnenseite leben. Die schmackhafte Hasen-Armee wurde von Ricarda Stauder, die zur Eigner-Familie der gleichnamigen Brauerei gehört, und ihre Freundin Katrin Rödermund zur AWO transportiert.

Tatkräftige Hilfe leisteten nicht nur beim Transport die Kinder der beiden Freundinnen. „Jeder hat von seinem Taschengeld etwas abgegeben, damit Kindern, denen es nicht so gut geht, eine Freude gemacht werden kann“, erklärt Ricarda Stauder die österliche Gemeinschaftsaktion. Auch der Freundeskreis der Familie wurde mit einbezogen. Das ist nicht der erste Einsatz der Familie für Familien, die vom Jugendhilfe-Netzwerk der AWO betreut werden. Schon in der Weihnachtszeit des letzten Jahres wurden 267 Geschenkpakete verpackt und verteilt.  Ricarda Stauder: „Die nächste Aktion ist schon in Vorbereitung.“

06. April 2017