Meinungsaustausch unter Freunden

Zu einem Meinungsaustausch unter Freunden haben sich die Vorstände des Essener Kreisverbandes der AWO und der SPD-Ratsfraktion in der zurückliegenden Woche getroffen. „Auf Fachebene sind wir im ständigen Austausch über aktuelle Themen. Daneben ist der Blick aufs große Ganze aber genauso wichtig, daher war das jetzige Treffen sehr wertvoll", ist SPD-Fraktionschef Rainer Marschan überzeugt. Von der Stadtentwicklung über Ordnungspolitik bis hin zur Sozialpolitik und dem gesellschaftlichen Zusammenhalt seien die Standpunkte ausgetauscht worden. „Wir teilen dieselben Grundwerte und Überzeugungen. Manchmal gehen wir Themen aber aus unterschiedlicher Richtung an. Da ist es gut, im Gespräch zu bleiben", meint der AWO-Kreisvorsitzende Klaus Johannknecht. Deshalb sei ein regelmäßiger Austausch der beiden Vorstände verabredet worden.

 

14. Februar 2017