Kanutag für Väter und Kinder auf der Ruhr

Dass Väter und Kinder buchstäblich in einem Boot sitzen, dieses Erlebnis bietet die Familienbildung der Essener AWO am 9. September bei einem Kanutag auf der Ruhr. Mit Canadier-Booten stechen Väter und Kinder von 10 bis 14 Uhr in See, genauer gesagt paddeln sie über den Baldeneysee.

Los geht es ab dem Anleger „Rothe Mühle“ in der Nähe der „Zornigen Ameise“. Nach einer kleinen theoretischen Einführung in den Umgang mit den 3-4-sitzigen Canadierbooten, dem Einsetzen der Boote ins Wasser und Übungen zum richtigen Ein-und Aussteigen geht die Paddeltour los Richtung Baldeneysee oder Bochum-Dahlhausen (abhängig vom Wasserstand der Ruhr). Unterwegs gibt es Spiele auf dem Wasser. Bei einer gemeinsamen  Pause am Ufer stärken sich die Teilnehmer mit der mitgebrachten Verpflegung. Die Kinder müssen mindestens das  „Seepferdchen-Abzeichen“ besitzen,  müssen also über Schwimmkenntnisse verfügen.

Die Aktion findet bei jedem Wetter statt. Ausnahmen bilden hier starker Dauerregen, Sturm, Gewitter oder Hochwasser. Schwimmwesten werden gestellt.

Das Erlebnis kostet 35 Euro pro Vater-Kind-Paar. Infos und Anmeldung unter: Tel.1897-412 oder per Mail an fbs@awo-essen.de. Anmeldeschluss ist der 31. August.

09. August 2017