Im Julius den "Super Bowl" genießen

Plakat Super BowlIn den USA werden regelmäßig die höchsten Fernseh-Einschaltquoten erzielt und auch hier schlagen sich immer mehr Menschen am ersten Februarwochenende die Nacht von Sonntag auf Montag um die Ohren wenn es um den „Super Bowl LI“ geht. Es ist das Finalspiel der US-Football-Liga, das ganz US-Amerika in Aufregung versetzt und zu dem großen nationalen Unterhaltungs-Ereignis geworden ist. Und die Begeisterungswelle schwappt auch auf Deutschland, auf Essen, genauer gesagt auf das Julius-Leber-Haus über. Auf einer Großbild-Leinwand haben Football-Fans am Sonntag, 5. Februar, ab 21 Uhr die Chance, mit Gleichgesinnten dem großen Spektakel entgegenzufiebern.
Die 51. Auflage (gezählt wird in römischen Zahlen, also 51 = LI) findet in Houston/Texas statt und in der Halbzeitpause wird keine geringere als Lady Gaga für das Unterhaltungsprogramm sorgen. Die Fans im AWO-Bürgerhaus können das alles live und in Farbe bei passender Verpflegung miterleben. Im Eintrittspreis von 10 Euro ist ein amerikanisches Buffet mit passenden Snacks und je nach Geschmack Eistee oder Kaffee enthalten.
Sportliches Durchhaltevermögen sollte man schon mitbringen, denn das Kickoff findet nach unserer Zeitrechnung um 0.30 Uhr statt, mit dem Ende des Spiels wird gegen 4.30 Uhr gerechnet. Wer entsprechend in Form ist und vor der Großbild-Leinwand bei der Direktübertragung die Nacht zum Tage machen will, kann sich bis zum 31. Januar im Julius-Leber-Haus unter Tel. 591259 oder per Mail fabian.albrecht@awo-essen.de anmelden.

 

19. Januar 2017