Großzügige Glühwein-Spende für arme Senioren

http://www.awo-essen.de/sites/default/files/images/GluehweinMueller.jpg„Wir wollen auf dem Essener Weihnachtsmarkt nur glückliche Gesichter sehen. Oft ist es aber leider so, dass ältere Menschen traurig vor den Ständen stehen und verschämt in die Geldbörse sehen. Manche Senioren können sich auch nach einem langen Arbeitsleben noch nicht einmal einen Glühwein leisten.“ Daran will der Essener Schausteller Richard Müller etwas ändern und kam deshalb mit einer großzügigen Spende zur Essener AWO. Glühwein-Gutscheine im Wert von 500 Euro werden ab sofort von der offenen Seniorenarbeit der Essener AWO an finanziell nicht so gut gestellte ältere Menschen in den verschiedenen Einrichtungen und Seniorenclubs verteilt. Sie können am Glühwein-Treff von Richard Müller auf dem Willy-Brandt-Platz eingelöst werden.  

Für diese gute Idee und die großherzige Umsetzung bedankten sich AWO Geschäftsführer Oliver Kern und Karlheinz Freudenberg, zuständig für die AWO-Seniorenarbeit, bei dem Essener Schausteller, der sich in den letzten Jahrzehnten schon häufig für soziale Projekte engagiert hat. Müller versprach, den Dank auch an seine Frau Astrid weiterzuleiten: „Die hat mich erst auf die Idee gebracht, wie man ärmeren alten Menschen die Weihnachtszeit im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft machen kann.“

13. Dezember 2017