Der Froschkönig kam zum 80. Geburtstag

Da staunte die rüstige ältere Dame nicht schlecht. Zwei Kita-Kinder führten Ludmilla Schuck vom Eingang der AWO-Kita Schalthaus Beisen ins große Foyer, wo ein bequemer Sessel wartete. Eine 80, geformt mit Kerzen und ein großes AWO-Herz schmückten den Tisch, an dem schon viele Kinder standen, um ihre selbst gebastelten und gemalten Geschenke abzuliefern. Auch die Kita-Leiterin Andrea Brieger und die AWO-Ortsvereinsvorsitzende Silvia Blaskowski reihten sich in die Schar der Gratulanten ein. Und das nicht ohne Grund: Ludmilla Schuck, die zu den dienstältesten Vorlese-Paten in AWO-Kitas gehört, feierte in „Ihrer“ Kita in Katernberg den 80. Geburtstag. Und die rüstige Seniorin nimmt ihr Ehrenamt sehr ernst. „Seit 2000 kommt sie, egal ob es stürmt oder schneit, zuverlässig immer mittwochs zu uns“, lobt Andrea Brieger das Engagement. Und die Freisenbrucherin, die immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Schalthaus Beisen kommt, macht keine halben Sachen. Sie nimmt sich immer von 10 bis 15 Uhr die Zeit, um möglichst viele Kinder mit Büchern, Geschichten und Literatur vertraut zu machen. Oft unterstützt sie dabei eine türkischstämmige Partnerin, die Geschichten auch in türkischer Sprache vorlesen kann.

An ihrem Festtag musste Ludmilla Schuck nicht selbst vorlesen, im Gegenteil. Silvia Blaskowski und Canan Talay-Sarp hatten sich den Froschkönig ausgesucht, um der Jubilarin und den Kindern daraus ein Stückchen vorzulesen. Das große Geburtstagskind zeigte sich sichtlich gerührt. Sicher wird die 80-Jährige daran denken, wenn sie wieder mittwochs in den Bus steigt, um „ihren“ Kindern Spannendes, Lustiges oder Besinnliches aus Büchern vorzulesen. In der AWO-Kita freut man sich schon.

15. November 2017