Europameister bei der AWO Schönebeck

Bei der Frage „Wer wird Europameister?“ denken die meisten sicher an den Wettkampf um Tore, Punkte und Pokale. Doch bei dieser Frage geht es nicht immer um Fußball, sondern manchmal auch um Wissen über die Europäische Union. Das erfuhren jetzt rund 40 Mitglieder des Seniorenclubs des Schönebecker AWO-Ortsvereins, als sie sich in ihrer Begegnungsstätte an der Schönebeckerstraße 59 trafen. Der Verein „Bürger Europas e.V.“, eine von vielen Regierungen und Institutionen gestützte Vereinigung, die sich die Förderung der europäischen Einigung auf die Fahnen geschrieben hat, war mit seiner Quizveranstaltung „Wer wird Europameister?“ zu Gast bei der Arbeiterwohlfahrt. Oft mussten die 40 älteren Kandidaten schätzen, wenn es zum Beispiel um den Wert des im Umlauf befindlichen Euro-Bargelds ging, manchmal war konkretes Wissen gefragt, wenn es um die Aufnahmedaten der verschiedenen EU-Mitglieder ging. „Das war schon manchmal ganz schön kniffelig, hat aber enorm viel Spaß gemacht“, freute sich der Schönebecker Ortsvereinsvorsitzende Karlheinz Freudenberg über den unterhaltsamen und informativen Nachmittag. Zum Ende durften sich die Sieger über kleine Präsente wie Tassen oder Wolldecken mit der blau-goldenen Europa-Flagge freuen. Im nächsten Jahr wollen die „Bürger Europas“ mit ihrem interaktivem Wissensquiz wieder zur Schönebecker Straße kommen.

04. Juli 2017