Bunte Vielfalt beim vorweihnachtlichen Fest

Eine im wahrsten Sinne bunte vorweihnachtliche Feier veranstaltete jetzt der „AWO Ortsverein international“. Bunte Trachten, Speisen aus vielen verschiedenen Ländern und Lieder in den unterschiedlichsten Sprachen bestimmten das Bild einer großen Gemeinschaft, die bei trotz aller Vielfalt gern gemeinsam die Zeit verbringt. Die häufig älteren Migranten, die sich 2014 als AWO-Ortsverein zusammenschlossen, haben bei allen Unterschieden der Herkunft viele Gemeinsamkeiten entwickelt und sind fest in Essen verwurzelt. So trägt der stimmgewaltige Chor zum Beispiel das heimische Steigerlied gern auch einmal in russischer oder türkischer Sprache vor. Welche Rolle die Musik in dem Ortsverein spielt, konnten die Gäste des Festes, das im großen Saal der AWO Geschäftsstelle am Pferdemarkt stattfand, bei vielen Liedern und Tänzen erleben. Die zweite große Leidenschaft der internationalen AWO-Mitglieder ist das gute Essen. Beim festlichen Büffet waren die Leckerbissen aus vielen unterschiedlichen Länderküchen auf einer langen Tafel vereint.

In einer kurzen Ansprache erinnerte der Ortsvereins-Vorsitzende Mehmet Akbulut an die vielen internationalen Auftritte des zu Ende gehenden Jahres. So war die internationale AWO-Gruppe unter anderem im Sommer aktiv am Arche-Noah-Stadtfest auf dem Kennedyplatz beteiligt: „Hier haben wir nicht nur internationale Speisen vertrieben, sondern auch den Bürgerinnen und Bürgern die gelebte und lebendige Vielfalt der AWO Essen präsentieren können.“

05. Dezember 2017