AWO startet Veranstaltungsreihe „Älter werden in Essen“

Älter werden in Essen Älter werden in Essen – aber gut informiert. Unter diesem Motto bietet die AWO eine Reihe von Informationsveranstaltungen an, die sich mit den unterschiedlichsten „altersgerechten“ Themen beschäftigen. Den Auftakt im neuen Veranstaltungsjahr bildete ein Informationsnachmittag zum Thema „Steuern auf die Rente – bin auch ich betroffen?“ Eine Fragestellung, die offenbar ins Schwarze traf, denn mit gut 90 Besuchern war der Saal in der AWO Geschäftsstelle am Pferdemarkt komplett ausgebucht. Die Referentin Christina Schmohl, Steuerberaterin und Diplom-Ökonomin, sorgte mit ihrem geballten Wissen, dass niemand umsonst zu dieser kostenlosen Veranstaltung gekommen war. Nach allgemeinen Informationen zum Thema Rentenbesteuerung ging es anhand einzelner Fallbeispiele ins Detail. Was ist eine Kohorte? Wie hoch ist der Rentenfreibetrag? Muss ich überhaupt eine Steuererklärung abgeben? Geduldig antwortete sie auf alle Fragen – die Zeit verging so für die interessierten Senioren fast wie im Fluge.
Wegen der großen Nachfrage wird die Veranstaltung am 2. März um 15 Uhr noch einmal im Julius-Leber-Haus der AWO, Meistersingerstraße 50, wiederholt. Dazu sind Anmeldungen noch unter Tel. 591259 möglich.
Auf dem weiteren Programm der Offenen Seniorenarbeit der AWO stehen auch noch zwei Veranstaltungen zum Thema „Patientenverfügung, Betreuung und Vollmachten“. Am 3. April und am 16. November wird Jörg Wilczopolski vom Betreuungsverein Buntsteifte eine Übersicht über die Möglichkeiten der Vorsorge geben und auch individuelle Fragen beantworten.
Andrea Bremer, Fachanwältin für Erbrecht, wird am 12. Juni dann über die rechtzeitige Vorsorge für den Erbfall und die richtige Gestaltung des Testaments informieren.
Um altersgerechte Wohnformen geht es bei der Veranstaltung „Alter werden - und Wohnen“ die am 5. September stattfindet. Dabei wird Oliver Kern, Geschäftsführer der AWO Essen über aktuelle Entwicklungen und Standards zu seniorengerechten und betreuten Wohnen, sowie über das Mehrgenerationenewohnen berichten.
Alle Veranstaltungen beginnen um 15 Uhr und finden bis auf die zweite Rente-Steuer-Veranstaltung in der AWO-Geschäftsstelle, Pferdemarkt 5, statt. Anmeldungen und Informationen bei Karlheinz Freudenberg, Tel. 1897 407, E-Mail karlheinz.freudenbergqawo-essen.de

07. Februar 2017