Altenessener AWO Ortsverein brachte „Stutenkerle“ in die Kita

Die kleinen Mädchen und Jungen in der Altenessener AWO-Kita Zeche Helene zeigten sich gut vorbereitet. Sie waren sicher in Text und Melodie, „Nikolaus komm in unser Haus“ ließ die Gefühle der Besucherinnen dahinschmelzen. Auch wenn es schon eine kleine Tradition ist, dass der Altenessener AWO-Ortsverein die Kita-Kinder (und Erzieherinnen) am Nikolaustag mit „Stutenkerlen“ beschenkt, ist dieser Besuch für alle immer wieder bewegend. Die Ortsvereinsvorsitzende Anne Korsch hatte zwei Vorstandskolleginnen mit an die Twentmannstraße gebracht, um die süßen Geschenke zu verteilen und den Dank der Kinder und der Kita-Leiterin Inga Kuszynski entgegenzunehmen.

Die Ehrenamtler und die Kita haben ein sehr enges Verhältnis, so startet der Ortsverein immer wieder Aktionen, um Geschenke und „Extras“ für die Kita zu ermöglichen. So fährt zum Beispiel seit dem Sommer ein "Roller-Taxi" durch die Außenanlage an der Twentmann straße. Dafür bedanken sich die Gruppen mit kleinen Auftritten bei Veranstaltungen des Ortsvereins. So werden die Jungen und Mädchen in der nächsten Woche die Weihnachtsfeier eines Altenessener AWO-Seniorenclubs mit gut eingeübten weihnachtlichen Liedern zu einem emotionalen Ereignis machen. Wenn es dann wieder heißt „In der Weihnachtsbäckerei…“ werden die Augen mancher Senioren einen besonderen Glanz bekommen.

06. Dezember 2017